Home » Design » App Design: Benutzbarkeit und Benutzererfahrung

App Design: Benutzbarkeit und Benutzererfahrung

Bei der Entwicklung von Anwendungen, außer der FunktionalitĂ€t, der Tauglichkeit und der korrekten Funktion, stoßen wir auf zwei unentbehrliche Charakteristiken, dass App Design und die Verwendbarkeit.

Eine Mobile Anwendung muss aus Sicht des typischen Benutzers gesehen werden. Das heißt, auch wenn sie die Funktionen fĂŒr Unternehmen gewĂ€hrleisten muss, mĂŒssen wir die Meinung unserer Kunden berĂŒcksichtigen, um Erfolg zu haben. Um das zu erreichen, mĂŒssen wir dem App Design und der Verwendbarkeit bei der Entwicklung von Anwendungen unserer Aufmerksamkeit schenken.

person haelt iphone

Um ein optimales App Design und eine optimale Nutzbarkeit zu erreichen, mĂŒssen wir den Typ des GerĂ€tes, das Operationssystem und das Firmenimage beachten. Bei der Entwicklung von Anwendungen ist es unentbehrlich diese Parameter im Kopf zu haben, bevor man anfĂ€ngt Apps zu erstellen. Wenn der verantwortliche Entwickler fĂŒr das Projekt keine Idee vom Design und der Verwendbarkeit hat, sollte er den Verantwortlichen fĂŒr diesen Teil des Projekts zurate ziehen, um dementsprechend zu programmieren.

Aber es kann auch sein, dass ein Entwicklungsprojekt abgeschlossen wurde und wir Probleme im App Design und der Verwendbarkeit der fertigen und auf den Markt gebrachten App lösen mĂŒssen. Wenn eine Anwendung gut ist oder der grĂ¶ĂŸte Teil des Marktes sie benutzt, funktioniert sie ohne Probleme. Wenn bis zum Beispiel die App von Google Maps kein gutes Design hĂ€tte, wĂŒrden viele Benutzer sie weiterhin konsultieren, weil es ein bekanntes Werkzeug ist und gut funktioniert. Aber dennoch hilft ein gutes Design immer die Benutzererfahrung unserer Kunden zu verbessern und neue Kunden zu gewinnen, es verbessert die gute FunktionalitĂ€t. Immer wenn das App Design oder die Nutzbarkeit geĂ€ndert werden soll, muss die Entwicklung der Anwendung geĂ€ndert werden und wir mĂŒssen auf einen Programmier-Experten zurĂŒckgreifen können.

Deswegen mĂŒssen wir aufpassen. Design und Nutzbarkeit sind unterschiedlich, mĂŒssen aber integriert sein. Das Design darf aber nie die Nutzbarkeit konditionieren. Das heißt, dass die Nutzbarkeit nicht wegen dem App Design konditioniert sein darf, sie ist immer wichtiger. Das Design muss ĂŒber die Basis der FunktionalitĂ€t und der guten Nutzbarkeit der App konstruiert werden. Beide sind auch verbunden mit der Entwicklung der Anwendung, deswegen ist es unerlĂ€sslich dass der Programmierer direkt mit dem Designer zusammen arbeitet.

screenshot von web app

Wenn erst die Wireframes bei der Entwicklung der Anwendungen erstellt werden, können wir erst die Funktion der App definieren, ohne jeglichen Designtyp, das uns hilft eine funktionelle einfache Navigation zu etablieren und einfach Fehler zu finden, die entstehen können. Fehler in dieser Anfangsphase zu korrigieren, hilft uns auch im App Design spÀtere Modifikationen zu ersparen.

Wenn erst mal die Nutzbarkeit und die Funktionen festgelegt sind, können wir angefangen mit der Arbeit an dem App Design. In diesem sind die Töne und die Farben der App immer in intimer Relation mit der Marke. Als Beispiel können wir unsere Aufmerksamkeit auf das Spiel Dots oder die mobile Version von Skype richten.

screenshot von skype anruf

Der Erfolg besteht darin, die verschiedenen Tendenzen im App Design, wie dem Flat Design, das in so vielen Webseiten benutzt wird und nun zu den mobilen GerĂ€ten kommt, mit aktuellen Bildern der Marke zu verbinden und dem Programmierer zu vermitteln, wie sie bei der Entwicklung der Anwendungen integriert werden mĂŒssen.

ConceptInbox, das Werkzeug fĂŒr die Entwicklung und fĂŒr Prototypen von Anwendungen

Auf dem langen Weg, den man bei der Entwicklung von Anwendungen fĂŒr Mobile GerĂ€te beschreitet, treffen wir auf die HĂŒrde der Prototypen fĂŒr Anwendungen.

Dieser Teil, einen Prototyp fĂŒr Anwendungen herzustellen, ist einer der wichtigsten in dem kreativen Prozess, da es eine Voransicht fĂŒr unsere Kunden und dem Entwickler der Anwendung ist, die wir haben möchten ohne etwas zu programmieren.

Einer der Vorteile der Prototypen fĂŒr Apps ist, dass es uns erlaubt eine wirkliche Sensation dafĂŒr zu erzeugen, wie das App aussieht wenn sie entwickelt wurde. Die am meisten fortgeschrittenen Werkzeuge fĂŒr Prototypen erlauben uns sogar mit dem Prototypen zu interagieren, aus dem eigenen mobilen GerĂ€t.

Wenn wir gut mit dem Prototypen arbeiten, bekommen wir genug Feedback um uns bestmöglich an das aussehen der mobilen App zu nĂ€hern, die unser Kunde haben möchte. Auf diese Weise werden drastische Änderungen vermieden, sobald wir mit der Entwicklung des Anwendungscode angefangen haben. Die einfachste Art um uns viel Zeit und Geld bei der Prototypenerstellung von Anwendungen zu ersparen, ist die große Anzahl von Werkzeugen die uns zur VerfĂŒgung stehen, zu nutzen. Eine dieser Werkzeuge, die uns hilft den Prototyp Prozess von mobilen Anwendungen zu vereinfachen, ist ConceptInbox. Es erlaubt uns einen schnellen und einfachen Kommunikationsfluss zwischen beiden Parteien. Es ist ein alles in einem Werkzeug, fĂŒr die visuelle Zusammenarbeit zwischen Designern, Teams und Kunden.

ConceptInbox erlaubt uns anderen Benutzern Kommentare ĂŒber das App Design und die Fortschritte die gemacht werden, in dem Prototyp der Anwendung zu machen. Es kann Ihnen auch visueller Feedback in den Inhalten gemacht werden, durch Notizen oder Zeichen im Design, nicht nur in schriftlicher Form. Mit den Prototypen kann interagiert werden und in Echtzeit zusammengearbeitet werden.

Die Registrierung in ConceptInbox ist komplett gratis und das erste Projekt, dass sie mit ihm realisieren auch. Danach existieren verschiedene ZahlplĂ€ne, abhĂ€ngig von der Anzahl der Projekt die sie benötigen. Sie adaptieren sich an den Anforderungen der verschiedenen Kunden. Ein freiberuflicher Entwickler wird nicht so viele offene Projekte haben, wie eine Entwicklungsfirma zum Beispiel.

Proyecto Diseño