Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Julian Jänicke in Freiberufliche Entwickler

Wie ein freiberuflicher App Programmierer Projekte findet

Als freiberuflicher App Programmierer ist es oft schwierig, neue Projekte zu finden. Auch ist es immer wieder problematisch, dass in einem Monat so viele Aufträge kommen, dass man Projekte ablehnen muss und im nächsten Monat keine interessante Arbeit zu finden ist. Das vermehrte Outsourcen der App Entwicklung durch mittlere und große Unternehmen verbessert die Lage der Freelancer. Aber wie kommet man als Freelancer an lukrative Projekte? Und wie kann ein Freelancer selbst dafür sorgen, regelmäßige Einkünfte zu erzielen?

In einem früheren Artikel haben wir die Schwierigkeiten und Gefahren besprochen, die mit der Entscheidung einhergehen, Apps freiberuflich zu entwickeln. Wir haben auch die Bedeutung einer guten Arbeitsorganisation und einer perfekten langfristigen Planung verdeutlicht.

Auf die in dem Artikel angesprochene Weise kann der Freelancer sicherlich seine Arbeitsweise optimieren und dazu beitragen, dass die Phasen, in denen viel Arbeit vorhanden ist und die Phasen, in denen nichts zu tun ist, nicht so extrem ausgeprägt sind. Trotzdem haben in schlechten Zeiten auch die profiliertesten und erfahrensten Freelancer für App Entwicklung mit einer schlechten Auftragslage zu kämpfen. Nicht selten hat dies gravierende Konsequenzen für die berufliche Existenz. Insbesondere in solchen Krisen, wie wir sie in Europa in den letzten acht Jahren hatten und teilweise noch heute spüren.

Andererseits ist die Arbeit als freiberuflicher App Programmierer natürlich sehr attraktiv. Eine selbstständige Arbeitsweise, die Möglichkeit, sich interessanten Projekten auf der ganzen Welt zu widmen, Flexibilität und vor allem Abwechslungsreichtum reizen viele junge und qualifizierte Fachkräfte. Außerdem boomt der Markt wie noch nie, da viele Unternehmen, zunehmend auch sehr große Organisationen, die Entwicklungsarbeit outsourcen.

App Programmierer - freelance

Wo und wie finden Sie Projekte für Freelancer?

Es gibt zahlreiche Plattformen auf denen Sie sich als Freelancer für App Programmierung registrieren können. Selbst in kostenlosen sozialen Netzwerken, insbesondere in Business-Netzwerken wie LinkedIn und Xing, können Sie einige gute Projekte finden und ihr Profil schärfen. Allerdings ist die Konkurrenz auf diesen Plattformen sehr groß, weshalb sie unbedingt darauf achten müssen, dass Sie sich von Mitbewerbern abheben.

Die konventionelle Suche über das Internet kann gerade in Zeiten guter Auftragslage vollkommen ausreichen und schnell zum Erfolg führen. Aber gerade in Perioden mit einer schwachen Nachfrage nach Mobile Apps ist es sehr schwierig, genügend Aufträge hereinzubekommen. Zusätzlich kostet diese Art der Suche sehr viel Zeit.

Zeit, in der der Entwickler nichts verdient. Außerdem ist die Anzahl der erfolgreich abgeschlossenen Projekte in Relation zu den verschickten Angeboten erfahrungsgemäß sehr gering. Einige potentielle Kunden posten App Projekte einfach kostenlos in diversen Foren, um unverbindliche Angebote zu erhalten und die Kosten für Projekte einschätzen zu können, die noch lange nicht bereit für die Realisierung sind.

Um zu verhindern, dass unseriöse Anfragen durch Kunden auf der Plattform Yeeply an die Entwickler geleitet werden, prüfen und überarbeiten unsere Mitarbeiter jedes Projekt persönlich. So werden die spezifischen Anforderungen des Projektes gleichzeitig identifiziert. Bei uns haben die App Entwickler die Garantie, dass nur ernst gemeinte Projekte tatsächlich an sie weitergeleitet werden.

Außerdem sind die Projekte durch unsere intensive Zusammenarbeit mit den Kunden professionell formuliert und klar definiert. So können Missverständnisse zwischen Kunden und Entwicklern verhindert werden und Angebote viel einfacher und genauer gemacht werden. Wer sich auf Yeeply als Entwickler kostenlos registriert, kann also nicht nur regelmäßig Projekte finden, sondern muss für die Suche insgesamt auch viel weniger Zeit aufwenden.

Risiken für App Programmierer

Die Gründe für Entwickler, freiberuflich zu arbeiten, haben wir schon aufgezählt. Hinzuzufügen ist mit Sicherheit noch, dass sehr viele Entwickler durch die Selbstständigkeit einer Arbeitslosigkeit entgehen möchten. Insbesondere in der zurückliegenden Wirtschaftskrise stellte sich für viele hervorragend ausgebildete Experten die Frage, ob sie sich selbstständig machen sollten, oder sich arbeitslos melden.

Hinzu kommt noch, dass das Outsourcing der App Entwicklung durch Unternehmen zwar die Auftragslage der Freelancer positiv beeinflusst, aber gleichzeitig eine Chance auf eine unbefristete Festanstellung als App Programmierer bei einem größeren Unternehmen nahezu unmöglich macht. Aber der Schritt in die Selbstständigkeit birgt immer große Gefahren, die auch und besonders für App Entwickler gelten:

Risiken für App Programmierer

  • Der eigene Chef sein: Jeder Selbstständige benötigt eine große Portion Motivation, Organisationstalent und Gespür für die Bedürfnisse der Kunden. Es ist nicht selbstverständlich, dass jeder Mensch ein guter Chef ist. Auch wenn man nur die Verantwortung für sich selbst trägt, müssen kaufmännische und organisatorische Fähigkeiten vorhanden sein. Nehmen Sie im Zweifel das Angebot von günstigen Schulungen in Anspruch.
  • Keine geregelten Arbeitszeiten: Es klingt wunderbar, sich seine Arbeitszeit selbst einteilen zu können. Theoretisch kann man sich jederzeit eine Stunde oder einen Tag freinehmen, wenn das Wetter gut ist. Aber jeder, der schon einmal selbstständig gearbeitet hat, wird gemerkt haben, was es für eine Herausforderung sein kann, keine geregelten Arbeitszeiten zu haben. Außerdem ist es höchst selten, dass erfolgreiche Selbstständige weniger als vierzig Stunden in der Woche arbeiten. Urlaub, Feiertage und pünktlicher Feierabend sind oft absolute Fremdwörter für Freelancer!
  • Unregelmäßige Arbeitslast: Es wird Zeiten geben, in denen Sie sehr viel Arbeit haben und andere, in denen Sie sich auf die Suche nach neuen Projekten konzentrieren, weil sie keine Aufträge haben. Dies ist physisch und psychisch nicht einfach auszuhalten. Es ist extrem wichtig, sich gut zu organisieren und sich auch unter Termindruck Zeit für einen Ausgleich zu nehmen.
  • Unregelmäßiges Einkommen: Die beschriebene unsichere Auftragssituation wirkt sich direkt auf das Einkommen aus. Ein schlechtes Wirtschaften kann in schweren Zeiten existenzbedrohend sein! Planen Sie, wenn möglich mit professioneller Hilfe, wir Sie Zeiten mit weniger Einkommen überbrücken können, bevor diese Situation eintritt.
  • Fixkosten: Gerade unerfahrene Freelancer unterschätzen oft die monatlichen Fixkosten, die entstehen, wenn man seine eigene Firma gründet. Büromaterial, Telefon und Internet, Portokosten usw. sind nur ein Teil der Belastung. Auch die Kosten für Rechtsanwälte und Steuerberater, Konten, Kreditkarten usw. müssen beachtet werden. Diese Kosten sind auch nicht geringer, wenn Sie keine Aufträge erhalten. Es empfiehlt sich, einen sehr umfassenden Businessplan aufzustellen, bevor man mit der Arbeit beginnt. Diesen kann man erfahrenden Freelancern zeigen, um sich Hinweise einzuholen. Zusätzlich können aber immer zufällige Sonderbelastungen entstehen, die man von vornherein einkalkulieren muss: Unfälle, Urlaube (Diese kosten nicht nur Geld, man erzielt in der Zeit auch keine Einnahmen!), Ersetzung von Geräten, Fahrzeugen und Möbeln, Abschreibungen von Forderungen und vieles mehr können Sie jederzeit treffen.
  • Offene Zahlungen: Das am meisten gefürchtete Risiko jedes Freelancers für App Programmierung ist vermutlich, die eigene Leistung nicht bezahlt zu bekommen. Dieses Risiko besteht tatsächlich immer, wenn Sie in Vorleistung treten. Auch bei sehr zuverlässigen und großen Kunden kann es zu einer Zahlungsunfähigkeit kommen; eventuell auch vollkommen unverschuldet. Aber es gibt einige Grundregeln, deren Befolgung das Risiko minimiert. Bevor Sie anfangen für einen Kunden zu arbeiten, sollten Sie sich über dessen Solvenz erkundigen. Dies ist einfach und geht sehr schnell. Erscheint ein potentieller Kunde nicht vertrauenswürdig, sollten Sie am besten gar nicht anfangen zu leisten. Bestehen Sie wenigstens auf eine Teilzahlung des vereinbarten Betrags, bevor Sie loslegen! Generell, auch bei sehr vertrauenswürdigen und solventen Kunden, sollten Sie immer schriftlich so detailliert wie möglich festhalten, welcher Leistung von beiden Parteien wann zu erbringen ist. Auch hier ist der anwaltliche Rat eine sehr empfehlenswerte Sache.
  • Schwierigkeiten in der Kommunikation: Es kann sein, dass Sie irgendwann mal eine Anwendung für ein Unternehmen im Ausland entwickeln. Dies ist besonders wegen der unterschiedlichen Zeitzonen und der hohen Kosten für die Kommunikation schwierig. Hier helfen feste Absprachen für Meetings, die idealerweise per Videokonferenz abgehalten werden. Kostenlose Programme wie Skype oder Google Hangout machen das Leben heute leichter.

Um die Risiken für Entwickler zu minimieren, hat Yeeply ein System auf der eigenen Plattform geschaffen, welches beiden Seiten Rechts- und Planungssicherheit bietet. Bei uns ist die Kommunikation zwischen Entwickler und Kunden unkompliziert über unser eigenes Nachrichtensystem möglich. Außerdem existiert ein großer Pool an Entwicklern.

Unser Treuhandkontosystem bedeutet für die Entwickler eine große Sicherheit, da sie erst mit der Arbeit beginnen, wenn der Kunde den vereinbarten Betrag auf das Konto eingezahlt hat. Die Bezahlung ist somit durch uns gesichert. Last but not least unterstützt und vermittelt Yeeply bei allen Konfliktfällen, die möglicherweise im Entwicklungsprozess entstehen könnten.

App Programmierer

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag