Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Sanja Kasper in App Entwicklung

Warum Blockchain und Bitcoin an Bedeutung gewinnen

Blockchain und Bitcoin gewinnen in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Nicht nur Banken und Unternehmen, sondern auch Regierungen und Privatpersonen sind sich dem Potential der Technologie bewusst.

Bitcoin ist eine digitale Währung, welche den Teilnehmern erlaubt Bitcoins mit Hilfe von Blockchain zu erstellen, in Blockchain Wallets zu speichern und zu überweisen. Neben den Bitcoins gibt es weitere digitale Währungen, doch Bitcoin ist und bleibt seit einigen Jahren die mit Abstand bekannteste Blockchain Währung. Blockchain kann man als die Technologie hinter den Bitcoins beschreiben.

Blockchain Bitcoin

Was ist Bitcoin?

Wie wir schon in vorherigen Artikeln erklärt haben, handelt es sich bei Bitcoin um eine Währung zum gegenseitigen Austausch von Werten. Der Vorteil ist, dass Bitcoin digital, dezentralisiert und somit unabhängig von Staaten und Banken funktioniert. Das bringt eine größere Kontrolle über das eigene Guthaben und geringere Gebühren mit sich. Zudem lassen sich Überweisungen deutlich schneller abwickeln.

Heute nutzen einige Menschen Bitcoin als Wertanlage, andere zum Einkauf bei verschiedenen Anbietern weltweit und online und die Anzahl der Nutzer steigt stetig.

Was ist Blockchain?

Eine Blockchain lässt sich als dezentrale Datenstruktur und als die Grundlage vieler digitaler Währungen, wie z.B. Bitcoin, definieren. Bildlich kann man sie sich als ein digitales Haushaltsbuch vorstellen, das alle Transaktionen speichert und Informationen einzeln in „Blocks“ hinterlegt. Alle Blocks zusammen bilden die Blockchain, was auf deutsch übersetzt nichts anderes bedeutet als „Blockkette“. Die Informationen, die in den Blocks abgelegt werden, können Banküberweisungen, Verträge, Testamente, Aktien und vieles mehr sein. Ein großer Vorteil ist die juristische Eineindeutigkeit der Technologie.

 

Blockchain Bitcoin

Blockchain und Bitcoin gewinnen an Bedeutung

Blockchain und Bitcoin hängen stark zusammen. Denn Bitcoin ist die weltweit bekannteste Blockchain-Währung und Blockchain wider rum das System bzw. die Technologie mit dem die Bitcoins funktionieren. Während Blockchain die einzige Technologie seiner Art ist, gibt es von Bitcoin zahlreiche Konkurrenzwährungen. Ein Beispiel ist Ethereum, die in den letzten Monaten um 500% Prozent gestiegen ist. All diese Währungen haben zwar starkes Wachstumspotential, sind aber gleichzeitig extremen Kursschwankungen unterworfen. Investieren kann sich also lohnen, ist aber immer mit einem gewissen Risiko verbunden.

Der Marktführer Bitcoin weist zwar immer noch eine Marktkapitalisierung von rund 6,3 Milliarden Dollar auf, bekommt aber zunehmend Konkurrenz. Neben Ethereum gibt es Ripple und Litecoin oder auch eine neue virtuelle Währungen wie Bilur . Das neue virtuelle Geld ist an den Ölpreis gekoppelt. Außerdem ist es, laut seinem Erfinder, die erste virtuelle Währung mit einem „realen Wert“. Während die Währung Bitcoin mittlerweile von Händlern weltweit als Zahlungsmittel akzeptiert wird, gilt das aber bei Bilur (noch) nicht.

Noch ist Bitcoin mit Abstand führend im Markt. Gerade im Mai diesen Jahres hat die Einführung von Bitcoin als offizielles Zahlungsmittel in Japan, den Kurs der digitalen Währung auf ein neues Rekordhoch getrieben. Sie ist damit erstmal teurer als Gold. Zudem hat die Schweiz den Bitcoins den Status „Fremdwährung“ gegeben, was die gestiegene Akzeptanz widerspiegelt. Auch Deutschland ist sich über die Bedeutung der Technologie bewusst und hat die Bitcoins mittlerweile als privates Geld anerkannt.

Nicht zu vergessen dabei sollte man aber, dass Bitcoins momentan immer von ihrem Wechselkurs in nationale Währungen umgerechnet werden. Wenn Sie mit Bitcoins bezahlen wollen, sehen Sie den Preis nur in der jeweiligen Währung.

Wie wir berichtet haben, werden Blockchain und Bitcoins für Banken, Unternehmen und Staaten immer mehr von Bedeutung. Doch auch bei kriminellen Geschäften und im sogenannten „Darknet“ ist die Technologie eine beliebte Zahlungsmethode. Die Sicherheit und Nicht-Zurückverfolgbarkeit kommen illegalen Tätigkeiten sehr entgegen.

Blockchain Bitcoin

Was auf uns zukommt

Hervorzuheben ist, dass alle digitalen Währungen sich auf das Blockchain System stützen. Eine andere Technologie gibt es bis jetzt nicht. Viele betiteln die Blockchain Technologie als ähnlich wichtige Erfindung wie das Internet. Klar ist, dass die Blockchain die digitale Welt sehr verändern wird. Wichtig wird in Zukunft sein, die technischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte zu klären. Doch zu sehen ist jetzt schon, dass der Markt der Blockchain Anwendungen mit nützlichen Apps und Bitcoin Spiele wächst.

Kurz nach der Erfindung der Blockchain wurde verkündet, dass die Technologie Banken in Zukunft überflüssig machen werde. Danach sieht es momentan nicht aus, denn die größten Finanzinstitute investieren viel in Blockchain. Nichtsdestotrotz wird sich die Rolle von Banken im Finanzmarkt verändern. Auch werden die Kreditinstitute ihre internen Strukturen ändern. Blockchain könnte die riesigen IT-Systeme überflüssig machen und durch ein universelles Blockchainsystem ersetzen. Auch Geldtransfers können zu einem Bruchteil der heutigen Kosten und Zeit erfolgen. Ein Beispiel dafür ist das schon zuvor genannte US-Unternehmen Ripple, welches -dank Blockchain- schon heute Geld innerhalb von zwei bis sechs Sekunden rund um den Erdball verschickt.

Interessant ist, dass die Universität von Nikosia auf Zypern, als erste Universitäten weltweit, das Thema Kryptowährungen offiziell in den Lehrgang aufgenommen hat. Zudem können Studenten dort ihre Studiengebühren mit Bitcoin bezahlen. Die Technologie schleicht sich also nach und nach in diverse Bereiche unseres Lebens ein.

Klar ist auch, dass das Thema von großem medialen Hype begleitet wird. Die Technologie steht noch am Anfang ihrer Entwicklung, doch Unternehmen und Banken investieren mehr und mehr in Blockchain Banking, Blockchain Entwicklung und somit ist sie schon heute von Bedeutung.

Selbstverständlich bietet die Sicherheit der Blockchains viele Möglichkeiten. Mit weiteren Entwicklungen und Investitionen werden sich in Zukunft viele Wege finden, Blockchains und Bitcoins zu nutzen und unsere digitale Welt ein Stück zu verändern.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag