Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Manuel in Mobile Marketing

Content Marketing und seine Bedeutung in mobilen Geräten

Das Aufkommen der mobilen Geräte und die zunehmende Verwendung von mobilen Apps ersetzen den Computer nach und nach als Mittel, um Informationen zu finden. Inzwischen interagieren wir über Blogs und suchen Informationen im Internet über mobile Geräte. Um die Kommunikation und Verbindung zwischen Kunden herzustellen geht nichts über guten Inhalt. Geben Sie daher gut Acht auf den Inhalt in Ihren mobilen Apps.

Wenn wir den Trend von Content Marketing ansehen, verstehen wir dieses Thema viel besser. Mehr und mehr Firmen beschäftigen sich weniger mit traditionellen Werbemitteln und fokussieren sich zunehmend auf Content Marketing. Im Prinzip heißt es Qualität, die den Kunden interessiert, zu erzeugen, die sich im Anschluss mit uns in Verbindung setzen. Wenn z.B. unsere Firma bzw. Projekt eine mobile App ist, warum nicht Content Marketing in die mobile App integrieren?

Content Marketing

Apps haben grundsätzlich eine hohe Ausfallsquote. Viele werden nicht mehr verwendet und werden sogar nach einer Woche wieder von dem mobilen Gerät gelöscht. Manchmal stellt sich heraus, dass Apps gelöscht werden, weil nur ein temporärer Nutzen vorhanden war oder die App war einfach nicht so interessant. Damit der Nutzer die App behält, müssen wir unsere Stärken ausspielen. Eine gute Art kann ein guter Inhalt sein.

Vorteile von Content Marketing auf Apps

Kunden kommen mit dem Inhalt und der dahinter stehenden Firma in Verbindung. Guten Inhalt für die App kann bedeuten die Webseite auf einen kleineren Bildschirm zu adaptieren. Sie können mehr aus einer App herausholen, indem Sie den Benutzer mit dem Inhalt in Verbindung bringen – ein neuer mobiler Weg mit attraktiven Möglichkeiten. Nutzen Sie das wesentliche Potential der Interaktion zwischen Benutzern, wenn die Erfahrung einfach und unterhaltsam ist.

Es vereinfacht das Anzeigen von Werbung und einen Aufruf zum Handeln. Sobald Kunden wirkliche Fans sind und regelmäßig mit der Marke in Verbindung stehen, wird es einfacher Werbung und Aufrufe zum Handeln anzuzeigen, für mehr Umsatz oder erhöhte Interaktion. Es ist eine gute Art für mehr Anmeldungen zu Ihrem mobilen Newsletter. Seinen Sie jedoch vorsichtig, damit die Benutzerinteraktion und die Interaktion mit der App nicht zu sehr gestört wird. Ein qualitativ guter Inhalt kann dabei viel kompensieren.

Verbinden Sie alle Ihre online Kanäle an einem Ort. Führen Sie ein digitales Branding direkt oder indirekt durch. Es hilft auch Ihren Kunden, alle Ihre Kanäle einfach durch die App zu erreichen: Blog, Web, Soziale Netzwerke, Videokanäle, usw. Diese Vernetzung ermöglicht eine vollständigere und zugleich vielfältige Erfahrung. Auf diese Art bekommen Sie ein Return of Investment für die mobile App durch die Verbesserung der Marke.

Content Marketing in mobilen Apps

In der sechsten Studie über Mobiles Marketing von IBA Spanien und The Cocktail Analysis, hat sich herausgestellt, dass „9 von 10 Internetnutzern ein Smartphone haben, inklusive 15% die es täglich für Informationssuche und 59% die es täglich für Freizeitaktivitäten verwenden“. Diese Daten zeigen, dass Informationen und Unterhaltung ausgezeichnete Quellen für Traffic sind. Wenn Sie weiter auf eine bestimmte Zielgruppe eingehen, können Sie interessante Inhalte generieren, die die Vernetzung in den Apps fördern.

nytimes-html5-web-app

Wie Sie Content Marketing in Ihre mobile App integrieren? Es steht fest, dass mobile Apps viele Regeln ändern. Wenn Sie eine Firmen-App haben, adaptieren Sie einfach den Inhalt Ihres Blogs mit der App. Aber wenn Sie eine bestimmte Strategie in eine App einbauen wollen, müssen Sie weiter gehen. Für Texte und Blogs gibt es bereits angepasste Webseiten, Blogs, usw.

Wenn ein Benutzer Ihrer Technologie die App nicht entfernt, bietet Sie meistens mehr, wie z.B.: mehr visuellen Inhalt, Bilder, Videos, Interaktionen zwischen Benutzern, usw. Der Inhalt muss lebendig sein und ständig neues Interesse wecken. Als erstes müssen Sie eine große Quantität an Informationen oder ständig neue Daten auf der App haben. Davon hängt die Marketing Strategie ab. Sie benötigen mehr als nur Inhalt, generieren Sie Erfahrungen innerhalb der App: Podcasts, Computergrafiken, Virtuelle Realität, Inhalte über Netzwerke teilen, Videos, Blogs, … Sind Sie bereit?

Content Marketing und „Branding“

Hier verweisen wir auf andere Apps, die von Strategien, über die Entwicklung der App, über Inhalt für die Marke, zu Branding gehen. Solche Apps heben sich stark hervor, bewerben die Produkte, sind interaktiv und unterhalten. Diese Apps erzeugen eine einzigartige Erfahrung innerhalb der Marke. Einige gute und erfolgreiche Beispiele sind:

  • Smile World von Coca Cola: Coca-Cola Smile World ist eine App für Softdrinks, auf der Bilder und Videos geteilt werden und Preise für die Teilnahme an Werbeaktionen vergeben werden. Mit dieser App haben Sie Zugang zu exklusiven Inhalten der Marke. Sie können Freunde finden, Leute treffen und Fotos teilen. Coca Cola schafft es, dass die Kunden selbst durch die App bei Werbeaktionen mitmachen, Produkte konsumieren und Bilder davon teilen, wie sie es machen. Hier wird der Inhalt nicht nur von der Marke, sondern auch von den Benutzern selbst erzeugt und erreicht einen hohen Grad an Interaktion zwischen den Leuten und Coca Cola selbst.

content-marketing-smileworld-cocacola

  • Ikea Katalog: Die schwedische Möbelfirma hat ihren traditionellen Katalog auf eine digitale Plattform erweitert. Sie geht sogar über die mobile App hinaus. Mit Hilfe der App-Entwicklung für virtuelle Realität sind Sie in der Lage, Ihre Möbelstücke in Ihrem zu Hause zu sehen. Eine einzigartige Art, mit der Marke zu interagieren und Inhalte in Sozialen Netzwerken und mit Freunden zu teilen.

content-marketing-ikea

 

Content Marketing

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag