Home » App » Daten verkaufen: Ein neuer Weg, Ihr Geschäft zu monetarisieren

Daten verkaufen: Ein neuer Weg, Ihr Geschäft zu monetarisieren

Daten verkaufen: Ein neuer Weg, Ihr Geschäft zu monetarisieren

Hochwertige Daten sind für Unternehmen, Marketingexperten und Agenturen von großem Wert, um ihre Zielkunden zu verstehen, ihre Leistung zu verbessern und ihren Umsatz zu steigern. Es kann sinnvoll und gewinnbringend sein, dass Unternehmen ihre Daten verkaufen.

Unternehmen analysieren die Daten, die sie gesammelt oder von Einzelpersonen oder anderen Unternehmen gekauft haben. So können sie ihren Unternehmenserfolg und ihre Geschäftstätigkeit verbessern.

Wenn Sie also eine App besitzen und etwas zusätzliches Geld benötigen, können Sie Daten sammeln und diese Daten verkaufen (z.B. an Agenturen). Oder Sie nutzen sie, um Ihre Einnahmen zu steigern und Kosten zu senken. Der Einsatz von Daten-Monetarisierung mit Ihrer App kann Ihrem Unternehmen in vielerlei Hinsicht helfen.

Was ist Daten-Monetarisierung?

Unternehmen nutzen die Daten-Monetarisierung als Teil ihrer Strategie, um ihren Umsatz zu steigern. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die eigenen Daten für ein Unternehmen gewinnbringend einzusetzen. Sie können direkt oder indirekt Daten-Monetarisierung betreiben.

Bei der direkten Monetarisierung erlauben Sie den direkten Zugriff auf Ihre Daten. Sie stellen Rohdaten oder ausgewertete Daten für Dritte zur Verfügung. Die indirekte Monetarisierung hingegen bietet zwei Möglichkeiten. Sie können die Daten nutzen, um Ihr Geschäft zu verbessern. Alternativ können Sie die Daten in Produkte und Dienstleistungen einbetten, von denen Sie und die Kunden profitieren.

Unternehmen sind hungrig nach Daten. Sie mit ihnen zu versorgen, hilft ihnen also in vielerlei Hinsicht. Hier sind Gründe, warum Daten für alle Unternehmen wertvoll sind.

Bedeutung der Daten

Unternehmen sind hungrig nach Daten. Sie damit zu versorgen, hilft ihnen also in vielerlei Hinsicht.

Die eigenen Kunden besser verstehen

Der Grund, warum Unternehmen Daten brauchen, ist ein besseres Verständnis für ihre Kunden.

Das Erkennen Ihrer Kunden kann Ihnen helfen, Produkte und Dienstleistungen anzubieten oder zu entwickeln, die einen Mehrwert für die Kunden darstellen.

Mit den gekauften oder gesammelten Daten können Unternehmen auf verschiedene Informationen ihrer Kunden zugreifen. Sie können ihr Kaufverhalten, ihre Interessen, ihre demografischen Daten und vieles mehr verfolgen.

Bewerten Sie die Leistung von Kampagnen und Strategien

Daten werden auch verwendet, um festzustellen, ob eine Kampagne funktioniert oder Sie Ihre Strategien anpassen müssen. Marketingfachleute oder Unternehmen nutzen Daten, um die Leistung ihrer Inhalte, Produkte, Pläne und mehr zu bewerten.

Außerdem können Sie anhand von Daten feststellen, welche Produkte Sie weiterhin verkaufen können, welche Techniken nicht funktionieren und andere Wege finden, um den Verkauf zu verbessern.

Die Erkenntnisse über Ihr Unternehmen können Ihnen dabei helfen, Ihre Marketingstrategien zu verbessern, um höhere Umsätze zu erzielen.

 

? Artikel zum Thema: 7 Wege, wie Big Data unsere Unternehmen zukünftig beeinflussen wird

 

Reduzieren Sie Zeit und Aufwand

Unternehmen, die wissen, wie sie ihre Daten analysieren und interpretieren können, sparen Geld und Zeit. Anstatt Inhalte zu erstellen, die weniger Traffic bringen, oder Produkte zu verkaufen, die Ihre Kunden nicht kaufen, können Daten unnötige Entscheidungen verhindern.

Sie können die Zielgruppe bestimmen, ihre Bedürfnisse ermitteln und sie damit versorgen. Sie müssen nicht mehr Zeit und Geld für Produkte oder Inhalte aufwenden, die sich nicht verkaufen lassen. Daher reduzieren Sie die Kosten und konzentrieren sich auf die Dinge, die wichtig sind.

Hilft bei der Entscheidungsfindung

Statt willkürliche Inhalte zu erstellen, die nicht funktionieren, helfen Daten dabei, unnötige Ausgaben zu vermeiden, indem sie die Entscheidungsmöglichkeiten von Unternehmen einschränken. Daher treffen sie bessere Entscheidungen für Kampagnen und Produkte.

Das Sammeln von Informationen über Ihre Kunden und deren Analyse kann helfen, Entscheidungen in Bezug auf Ihre Kunden zu treffen. All Ihre Werbestrategien, Produktentwicklung und mehr basieren auf den Daten, die Sie haben.

Darüber hinaus werden Daten nicht nur für die Erstellung von Kampagnen und die Steigerung des Umsatzes verwendet. Sie dienen auch dazu, neue Mitarbeiter einzustellen und an neuen und effektiven Richtlinien zu arbeiten.

Wenn Sie wissen, dass Daten für alle Unternehmen von entscheidender Bedeutung sind, haben Sie ein klares Bild davon, wie Sie die Daten der Nutzer in Ihren Apps monetarisieren können.

Daten-Visualisierungs-Tool
Werkzeug zur Datenvisualisierung. Quelle: Unsplash

Wie Sie App- oder Unternehmensdaten verkaufen

App-Monetarisierung ist nicht neu. Viele Unternehmen und App-Entwickler sammeln mit Erlaubnis die Daten ihrer Nutzer und verkaufen sie an Unternehmen, Agenturen und Vermarkter.

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihre Daten verkaufen können, finden Sie hier einige Möglichkeiten.

Sie können die Daten Ihrer Benutzer an Unternehmen und Dritte verkaufen, die eine große Anzahl von Daten für ihre Unternehmen oder Studien benötigen.

Ebook 5 Checklist App

Hier sind einige Organisationen oder Unternehmen, die Benutzerdaten kaufen:

  • Marketing-/ Werbeunternehmen: Werbende Unternehmen kaufen Daten, um ihre Zielgruppe besser zu verstehen und zu pflegen. Es hilft ihnen dabei, das Interesse der Nutzer zu wecken und effektive Werbestrategien zu erstellen.
  • Versicherungsgesellschaften: Sie nutzen die Daten, um das entsprechende Leistungspaket zu ermitteln, das sie ihren Nutzern anbieten können. Außerdem hilft es den Versicherungsunternehmen bei der Preisbestimmung ihrer Produkte.
  • Regierung: Sie müssen auf die Daten ihrer Bürger zugreifen. Deshalb kaufen sie normalerweise Daten von Unternehmen.
  • Forschungsunternehmen: Sie nutzen zahlreiche Daten, um Studien zu Produkten, Wettbewerber- und Kundenanalysen und mehr durchzuführen. Mit den gesammelten Daten versuchen sie, die Nachfrage des Marktes zu verstehen.
  • Einzelne Unternehmen: Sie kaufen verschiedene Daten, die ihnen bei der Erstellung von Kampagnen und Produkten helfen, die sich verkaufen lassen.

Sie können Daten von Ihrer App auf mehrere Arten sammeln. Hierbei kommt es auch auf die mobile App, das verwendete Gerät, die eindeutige Identifizierung und die Art der Nutzung der App an.

Sie können Ihre Benutzer entsprechende Formulare ausfüllen lassen, die Informationen wie Name, Geschlecht, E-Mail-Adresse und mehr enthalten. Eine andere Möglichkeit ist es, Benutzern zu erlauben, sich für Ihre E-Mail-Liste, Gutscheine und Webinare anzumelden. Sobald sich ein Benutzer anmeldet, gibt er wichtige Informationen preis, wie z. B. Kontaktnummer und E-Mail-Adresse.

Social-Media-Plattformen können auch die Daten ihrer Benutzer sammeln, indem sie sie dazu bringen, sich bei ihren Konten anzumelden. Sie können dies auch tun und andere Details von Ihren Benutzern sammeln, wie Kontakte oder Kalender.

Darüber hinaus können Sie die eindeutigen Gerätekennungen (UDIDs) und Standortdaten der Benutzer für den Verkauf an Werbetreibende nutzen.

Nachdem Sie nun die benötigten Informationen gesammelt haben, erfahren Sie hier, wie Sie Daten aus Ihrer Anwendung verkaufen können.

Daten direkt verkaufen

Sie können sich an Unternehmen wenden, die Sie bereits kennen, oder nach Unternehmen recherchieren, die Ihre Daten kaufen wollen. Es ist ein unkomplizierter Vorgang, Ihre Daten an Organisationen zu verkaufen. Die Transaktionen werden oft auf eine private Art und Weise durchgeführt, die Sie oder das betreffende Unternehmen einrichten werden. Sie können Ihre Daten von Tausenden bis zu Millionen von Dollar verkaufen, wenn sie für ein Unternehmen wertvoll sind.

 

✏️  Empfohlener Artikel: Die Bedeutung einer Business App in Ihrem Unternehmen

 

Verkauf an einen Datensammler (Aggregator)

Ein Datenaggregator verarbeitet die gesammelten Daten und fasst sie in einem Format für die Datenanalyse zusammen. Die zusammengefassten Daten sollten relevante Informationen enthalten und genau sein, um bessere Ergebnisse zu erzeugen, die Unternehmen für ihren Entscheidungsprozess nutzen können.

Wenn Sie jedoch ein Unternehmen mit dem Verkauf Ihrer Daten beauftragen, haben Sie keine Kontrolle über die Transaktion, und der Preis entspricht möglicherweise nicht Ihren Erwartungen. In diesem Sinne kann es für Sie einfach sein, einen Dritten mit dem Verkauf Ihrer Daten zu beauftragen.

Recherchieren Sie Unternehmen, die seriös sind, um Ihre Daten zu verkaufen. Stellen Sie sicher, dass sie Ihre Daten sicher aufbewahren und schützen.

Erfahren Sie mehr über die Monetarisierung Ihrer Daten ?. 

Beitritt zu einem Daten-Marktplatz

Sie können einen privaten Marktplatz finden, auf dem Sie Daten verkaufen können. Sie können mit Unternehmen kommunizieren und sich mit Käufern verbinden, um Daten zu einem hohen Preis zu verkaufen.

Einige Orte, an denen Sie Ihre Daten verkaufen können, sind der Azure Data Market von Microsoft, Salesforce, InfoChimps und DataMarket.

Sie können sich auch dafür entscheiden, Erkenntnisse aus den Daten zu erstellen und diese an potenzielle Käufer zu verkaufen. Anstatt ihnen die Daten zu geben, können Sie die vollständige Kontrolle über die Daten haben.

Wenn Sie von den gesammelten Daten überzeugt sind und sie einen Wert für Unternehmen haben, können Sie sie verkaufen. Sie können sich auch dafür entscheiden, die Daten zu behalten, um Erkenntnisse für Ihr Unternehmen zu gewinnen. Nutzen Sie die Daten, die Sie haben, um zusätzliches Geld zu verdienen oder um mehr Umsatz für Ihr Unternehmen zu generieren, indem Sie ansprechende Kampagnen und ein besseres Kundenerlebnis erstellen.

In Yeeply haben unsere Experten eine lange Erfahrung in der Monetarisierung von Apps. Wenn Sie mehr wissen wollen, erzählen Sie uns von Ihrem Projekt. Wir werden Ihnen gerne helfen!

author venugopal

AUTORENBIOGRAFIE: VANESSA VENUGOPAL
Vanessa Venugopal ist eine leidenschaftliche Content-Autorin. Mit vier Jahren Erfahrung beherrscht sie die Kunst des Schreibens in verschiedenen Stilen und Themen. Derzeit schreibt sie für Softvire Australia und Softvire New Zealand.

Proyecto App