Home » Game » EdTech: Wie erstellt man leistungsfÀhige Lern Apps?

EdTech: Wie erstellt man leistungsfÀhige Lern Apps?

EdTech: Wie erstellt man leistungsfÀhige Lern Apps?

Im Zuge der COVID-19-Pandemie stiegen die Downloads von Lern Apps weltweit im Vergleich zum vorherigen Jahr um 90%. DarĂŒber hinaus wird erwartet, dass der Markt fĂŒr Lern Apps (Edtech) bis 2025 350 Milliarden Dollar erreichen wird.

Unsere Gesellschaft strebt zunehmend einen lebenslangen Lernprozess an. Wir wollen uns in allen Aspekten unseres Lebens weiterentwickeln. EdTech und Lern Apps bieten uns die Lösung: Sie ermöglichen es Ihnen, jederzeit und ĂŒberall auf eine unterhaltsame Art und Weise zu lernen, als wĂ€re es ein Spiel. 

Index – EdTech Apps

Vorteile von Lern Apps

mobile app von soundtrap
Mobile App von Soundtrap. Quelle: Unsplash

EdTech Apps bieten viele Vorteile und wir sind uns sicher, dass mit der Weiterentwicklung dieser Apps weitere positive Aspekte hinzukommen werden. 

Automatisierung

Durch die Automatisierung werden menschliche Fehler wie z.B. in der Buchhaltung der Bildungszentren vermieden. Sie können die Anwesenheit der SchĂŒler nachverfolgen oder schnell und effizient Quittungen erstellen und so den Betrieb der Zentren verbessern.

Verbesserte KreativitÀt und Visualisierung

Es gibt FĂ€cher wie Naturwissenschaften oder Mathematik, die leichter zu verstehen sind, wenn sie mit Bildern, Videos und Animationen unterrichtet werden. Mit Lern Apps können die SchĂŒler durch mehr visuelle Ressourcen kreativer und dynamischer lernen.

Lernen ohne Papier

Technologische Hilfsmittel wie ERP-Software oder mobile Apps helfen PĂ€dagogen, Zeit und Papier zu sparen. Sie erfassen Dateien online und können Artikel, ZeitplĂ€ne oder Noten ĂŒber Smart Devices in elektronischen Formaten versenden.

 

Sie möchten eine Bildungs-App erstellen? Wir helfen Ihnen, das richtige Entwicklungsteam zu finden!

 

Kontinuierliches Lernen 

Lern Apps fördern eine Methodik, die Studenten und andere Leute motiviert, jederzeit und an jedem Ort zu lernen.

SelbsteinschÀtzung

Der Einsatz von EdTech ermöglicht die Automatisierung einiger zeitaufwĂ€ndiger Prozesse wie die Korrektur von PrĂŒfungen oder die Vergabe von Noten.

Zusammenarbeit zwischen Studenten und Lehrern 

Durch diese technologischen Hilfsmittel ist es fĂŒr PĂ€dagogen einfacher, all ihren SchĂŒlern auf eine personalisierte Weise zu helfen. Es ermöglicht ihnen, die SchĂŒler anzuleiten und ihr Lernen zu verstĂ€rken, wenn es nötig ist.

Lern App Arten 

Kind nutzt Lern App
Lern Apps fĂŒr Kinder. Quelle: Pexels

Mehrzweck Lernplattformen

Es handelt sich hier um Online Plattformen mit Kursangeboten zu allen möglichen Themenbereichen. Dem Anwender steht ein umfangreicher Katalog zur VerfĂŒgung, aus dem er auswĂ€hlen kann, welche Kurse seine BedĂŒrfnisse am besten abdecken. Ein Beispiel: Coursera oder Domestika.

Lern App fĂŒr bestimmte Themen

Wir sprechen hier zum Beispiel von Sprach Apps, wo wir durch Übungen, Spiele und Bilder einen neue Sprache lernen können. n dieser Kategorie finden wir zum Beispiel Duolingo..

Hilfsapps 

Solche Apps sind vor allem fĂŒr Lehrer hilfreich. Der Unterricht der Zukunft wird es den Lehrern ermöglichen, die Fortschritte der SchĂŒler zu verfolgen und individuelle die benötigten Lernbereiche zu verstĂ€rken. Auch können Sie so eine einfachere Kommunikation mit den Eltern ĂŒber die Fortschritte ihrer Kinder aufrecht erhalten.

Ebook 3 Juego Descarga

Lernspiele 

Die Zukunft der Bildung wird die Gamifizierung des Lernens sein. TatsĂ€chlich handelt es sich um eine Strategie, die bereits eingesetzt wird, um Studenten eine zusĂ€tzliche Motivation fĂŒr das Studium eines Faches zu geben.

Lern Management Apps

Sie können eine Verbindung zu Google, Gmail, Drive oder Youtube herstellen, um alle Materialien fĂŒr den SchĂŒler zugĂ€nglicher zu machen.

PĂ€dagogische Anwendungen fĂŒr Kinder

Durch Inhalte, die exklusiv fĂŒr sie erstellt werden, können sie auf dynamische und unterhaltsame Weise mit Konzepten wie Zahlen oder Buchstaben vertraut gemacht werden, so wie es bei Youtube Kids der Fall ist.

Wie man eine EdTech App erstellt 

Wireframes zeichnen
Die Erstellung von Wireframes. Quelle: Unsplash

Die wichtigsten Elemente bei der Erstellung einer Edtech App sind:

Inhalt

Die Art und Weise, wie der Inhalt strukturiert ist, ist sehr wichtig. Wenn eine Aufgabe lange Zeit in Anspruch nimmt, langweilen wir uns, daher ist der Einsatz von Bildern unerlÀsslich. Der Einsatz von Belohnungen, die die Aufmerksamkeit auf dem Lernprozess halten, ist sehr empfehlenswert. Diese sieben Dimensionen tragen zur Erstellung von attraktiven Inhalten bei:

  • Zeitdimension: bezieht sich darauf, ob die Benutzerinteraktion synchron oder asynchron ist.
  • Kommunikation: uni- oder bidirektionaler Informationsfluss.
  • Transaktion: EinkaufskapazitĂ€t in der App.
  • Öffentlich: Ist es fĂŒr die allgemeine Öffentlichkeit oder auf eine bestimmte Gruppe beschrĂ€nkt?
  • MultiplizitĂ€t: Konzipieren Sie die App nur fĂŒr einen Benutzer oder ist es an eine Gemeinschaft von Teilnehmern angepasst.
  • Standort: Etablieren Sie zum Beispiel angepasste Informationen oder Funktionen entsprechend dem Standort des Benutzers.
  • IdentitĂ€t: Anpassung der Informationen entsprechend der IdentitĂ€t des Benutzers.

Design

Der Inhalt ist nicht alles, es kommt auch auf das Design an. Sie sollten einen geeigneten Lernfluss aufbauen, der ansprechend fĂŒr jede Zielgruppe ist. Dabei sollten Sie folgende Aspekte berĂŒcksichtigen:

  • Aktive Teilnahme: Aktives Lernen kann verschiedene Formen annehmen: Anfassen, Schieben, Wiederholen, Interpretieren usw. Aktiv bedeutet auch, frei von Ablenkungen zu sein, die Kontrolle zu behalten und die volle Aufmerksamkeit auf den Lernprozess zu richten. Die einfache Tatsache, dass ein Kind eine Maus steuert, wĂ€hrend es ein interaktives Buch liest, fördert bereits die aktive Teilnahme.
  • Engagement: Es bedeutet, eine Lern App zu schaffen, die ansprechend ist. Beteiligung findet auf verschiedenen Ebenen statt: verhaltensmĂ€ĂŸig, emotional und kognitiv. Das Design muss eine ausgewogene Kombination dieser Ebenen bieten. Wenn der Benutzer fĂŒr jede Aktion, die er ausfĂŒhrt, eine Antwort findet, fĂŒhlt er sich unter Kontrolle und setzt die Interaktion fort. Die EinfĂŒhrung von Kommentaren wie „Gut gemacht“ oder „Versuchen Sie es noch einmal“ hilft, ihr Engagement zu stĂ€rken.
  • Sinnvolles Lernen: ist ein Lernen, bei dem die Lektion einen Zweck hat, eine persönliche Relevanz, die Verbindungen zur Wissensbasis schafft. Dazu mĂŒssen bestimmte Prinzipien beachtet werden, wie z. B. die Kontextualisierung, die Einstufung von Niveaus oder die Systematisierung von Aufgabenfelder.
  • Soziale Interaktion: Dadurch lernen Kinder im Schulalter schneller, als wenn sie alleine lernen. Es ist sehr interessant, einen Bereich der Zusammenarbeit zu schaffen, um ihr kritisches Denken zu trainieren, z.B. durch Argumente zu einem bestimmten Thema, die helfen, ein tieferes VerstĂ€ndnis zu schaffen.

 

🔎 Lesen Sie weiter | Mobile Game Design: 3 entscheidende Faktoren fĂŒr den Erfolg

 

Technologie 

Die Erstellung von Lern Apps fĂŒr iOS und Android erfordert ein multidisziplinĂ€res Team, das einen Business-Analysten, einen Projektmanager, einen UI/UX Designer, Android und iOS Entwickler sowie einen QualitĂ€tssicherungsspezialisten umfasst.

Derzeit gibt es eine Menge neuer Technologien und AnsÀtze, die darauf warten, in Bildungszentren implementiert zu werden.

Dies ist der Fall bei Augmented Reality, die jede Situation und Umgebung auf eine neue QualitĂ€tsstufe heben kann, die uns hilft, sie zu verstehen. 

Ein anderes Beispiel wĂ€re die virtuelle RealitĂ€t, die ein völliges Eintauchen in den Lernprozess schaffen kann, der sich durch diese Erfahrungen verbessern wĂŒrde.

Auch KI kann helfen, adaptives Lernen zu verwirklichen. Intelligente Algorithmen könnten das Tempo und die Inhalte an die FĂ€higkeiten und BedĂŒrfnisse der einzelnen Lernenden anpassen.

 

🔗  Vielleicht interessiert Sie | Augmented Intelligence: Mensch und KI mit vereinten KrĂ€ften

 

Zu vermeidende Fehler bei der Erstellung von Lern Apps

Es gibt fĂŒnf Dinge, die Sie bei der Erstellung Lern Apps vermeiden sollten:

Das Feueralarm-Syndrom

Damit das Lernen korrekt ablĂ€uft, muss der Benutzer konzentriert bleiben, weshalb von Kampagnen oder lauten GerĂ€uschen abzuraten ist, da die Aufmerksamkeit vom Lernprozess abgelenkt wird. 

Zu viele Optionen  

Zu viele Optionen sind ĂŒberwĂ€ltigend und beeintrĂ€chtigen die Entscheidungsfindung, was die Verwendung der App erschwert. 

Versteckte „pĂ€dagogische“ Apps

Die Tatsache, dass es Zahlen und Buchstaben enthĂ€lt, macht es nicht lehrreich. Diese Elemente mĂŒssen von Abstraktionen begleitet werden, die helfen, sie zu verstehen und leichter zu verinnerlichen. 

Ungleichgewicht

Das richtige Gleichgewicht zwischen Nutzerbeteiligung und Bildungsinhalten verhindert, dass eine Edtech-App mit geringem Bildungswert entsteht, die nur der Unterhaltung dient.

Aufmerksamkeitsstörendes Design 

Ein stĂ€ndiger Wechsel der FĂ€cher (Mathematik, Kunst, Sprache…) ist nicht ratsam, da er die fĂŒr solides Lernen notwendige Verarbeitungstiefe behindert. Wiederholung macht hervorragend.

Proyecto Juego