Home » Interviews » Eine Spiele App erstellen fĂŒr Wearable Gaming - ein neuer Trend?

Eine Spiele App erstellen fĂŒr Wearable Gaming – ein neuer Trend?

Heute wollen wir in diesem Artikel einen der wichtigsten Protagonisten in der Entwicklung von mobilen Spielen die Möglichkeit zu geben, sich zu Ă€ußern. Er ist Entwickler und CEO von Manduka Games, einem spanischen Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Spielen spezialisiert. FĂŒr Manel Simon ist es einfach ĂŒber Spiele zu reden, wir möchten diese Möglichkeit aber auch ausnutzen, um mit ihm ĂŒber die Situation der wearables in Spielen und mobilen Anwendungen zu sprechen. In Manduka werden die Möglichkeiten, die diese intime Relation bietet, seit Jahren ausgenutzt. Wir sprechen ĂŒber das Wearable Gaming.

mann mit handschuh und werkzeug in der hand neben iphone

„Eine Spiele App erstellen basiert grundsĂ€tzlich auf Multiplattformen“, erklĂ€rt Manel Simon. „Trotzdem erzeugen lĂ€ssige Spiele, in dem Stil Candy Crush, sehr gute Resultate, auf diese konzentrieren wir uns in Manduka“. Die Erfahrung zeigt uns allen, dass dieser Typ von Spielen triumphiert. Als gutes Beispiel können wir auch das Spiel Flappy Birds nennen, das gerade verschwindet, oder dem Spiel Fallereta fĂŒr mobile GerĂ€te, ĂŒber das wir hier in unserem Block auch schon geschrieben haben.

In der Welt der Spiele fĂŒr mobile GerĂ€te ist es normal Entwicklungsteams zu finden, die darauf setzen Spiele mit Unity3D zu entwickeln, auch in dem Sektor Wearable Gaming. Manel Simon von Manduka Games weist uns auf ein anderes Werkzeug hin: „Wir benutzen verschiedene Plattformen damit wir eine Spiele App erstellen. Wir setzen auf Cocos2X, benutzen aber auch die Eclipse oder Xcode“.

FÜR WEN WERDEN WEARABLE GAMES ENTWICKELT?

Nicht alle Projekte fĂŒr mobile Anwendungen oder Spiele sind gleich. In der RealitĂ€t ist es nicht das gleiche ein Spiel mit einem kleinen Budget zu entwickeln, das wohl möglich nicht auf die wearables angepasst werden muss, wie die die große Unternehmen in Auftrag geben.“ Es sind genau die großen Kunden die Spiele fĂŒr Wearable Gaming in Auftrag geben“, erklĂ€rt uns Simon.

Obwohl der Boom der wearables immer populĂ€rer auf Veranstaltungen oder PrĂ€sentationen wird, sind sie immer noch eine Peripherie die nur von einer kleinen Prozentzahl von Benutzern fĂŒr mobile GerĂ€te benutzt werden. Deswegen reflektiert sich ihre Benutzung auch nicht bei den Tendenzen der Entwicklung mobiler Spiele. In Manduka haben wir Spiele fĂŒr wearables entwickelt, fĂŒr Kunden mit großen finanziellen Möglichkeiten aber auch intern, mit dem Ziel die Möglichkeiten der wearables kennen zu lernen.

EINE SPIELE APP ERSTELLEN: WELCHE WEARABLES HABEN DIE GRÖSSTEN MÖGLICHKEITEN IN DER ENTWICKLUNG VON MOBILEN SPIELEN?

Wenn wir strikt ĂŒber das Wearable Gaming sprechen, sind nicht wirklich alle Peripherien gleich gut fĂŒr Spiele. In Manduka setzt man ohne Frage auf intelligente Uhren und ArmbĂ€nder. Außer, dass dieser Typ von wearables nicht so invasiv ist, sind sie bequem zu tragen und erinnern an die Bedienungen und das Zubehör der traditionellen Videokonsolen.

spiele app spielen mit uhr verbunden mit smartphone

Normalerweise sind die Entwickler von Spielen, genauso wie bei Manduka, Spieler seit ihrer Jugend. Deswegen versuchen sie auch immer aus der Sicht der Spieler Neuerungen einzufĂŒhren und nicht aus der Sicht des Entwicklers. Sie versuchen die wearables komfortabel fĂŒr den Spieler zu integrieren und ein Extra fĂŒr die Spielerfahrung beizutragen.

„Wir setzen vor allen Dingen auf die Uhren als PeripheriegerĂ€te. Genau genommen wegen ihren Ähnlichkeiten mit den Fernsteuerungen. TatsĂ€chlich erinnern sie genau an die Bewegungen die wir beim Wii spielen realisieren“ erklĂ€rt uns Manel Simon. Abgesehen davon, was sie anfĂ€nglich gedacht haben, „kann die Google Brille nicht die Anforderungen erfĂŒllen, sie kann nicht so einfach in die Spiele integriert werden“, fĂŒgt er hinzu. Außerdem wird die Brille Oculus Rift angeboten, die viel besser auf das gaming vorbereitet ist und mit einer Potenz und Spielerfahrung aufwarten kann, die viel besser ist als die Google Brille. Auf der anderen Seite liegt das Potenzial der wearables mehr auf der Seite der gamifikation, als bei dem Wearable Gaming.

Aber dennoch können wir abschließend sagen, „wearables sind immer optional in der Entwicklung von Spielen. D.h., dass sie auch perfekt ohne jeglichen Typ von wearable gespielt werden können und nicht unbedingt nötig sind. Aber wenn Sie sie haben, ist das positiv“, erklĂ€rt Manel Simon.

WELCHE SEKTOREN NUTZEN APPS MIT WEARABLES?

Das Wearable Gaming lernt schon seit einger Zeit Mobile GerĂ€te (Spiele fĂŒr mobile GerĂ€te) und den Boom der wearables zu vereinen. Aber es ist nicht der einzige Sektor, der das Potenzial der wearables erkannt hat und es beginnen einige Entwickler die Vorteile zu nutzen.

iphone und smartwatch mit gleicher app

Im Gesundheitssektor wird scheinbar auch viel auf die Möglichkeiten dieser Technologie gesetzt, nicht nur in der Diagnose sondern auch bei der Realisation von AblÀufen und auch in der Ausbildung von Professionellen in diesem Sektor.

Die wearables sind auch wieder eine rĂŒcklĂ€ufige Option in den so genannten ‘siriousgames’, auch bekannt als seriöse Spiele oder formelle Spiel. Sirious Games, ist der Ausdruck der benutzt wird um Spiele zu bezeichnen fĂŒr die Verteidigungsindustrie, Ausbildung, wissenschaftliche Untersuchungen, Gesundheit, erste Hilfe, Planungen in der Konstruktion, im Ingenieurswesen, Religion und Politik; dessen Ziel es nicht ist zu unterhalten.

Trotzdem sind es die FreizeitbeschĂ€ftigungen, die allen voran die gamifikation in mobilen Apps fĂŒr ein gesundes Leben und Sport ausnutzen. Es gibt richtige Stars in der Szene, die Erfolg im Spiele App Erstellen haben und Millionen User begeistern. Besonders die mobilen Anwendungen fĂŒr „Runners“, die zum Beispiel die Möglichkeit bieten ein Armband FitBit anzuschließen um die Kontrolle und Statistiken der Daten des Smartphones anzubieten. Diese können wir dann mit dem wearable sehen und lesen.

WAS IST DIE ZUKUNFT DER WEARABLES?

Abgesehen davon, dass die großen Entwicklungsfirmen ihre Zeit und Kraft in die Vorstellung ihrer wearables gesteckt haben, bis zu welchem Punkt werden sich die wearables in unserem tĂ€glichen Leben fest integrieren?“ Persönlich denke ich, dass die wearables eine Modeerscheinung sind“, bestĂ€tigt Manel Simon. Die Meinungen darĂŒber gehen auseinander.

spiele app in der ein mann joggt

Trotz ihrer vielen Einsatzmöglichkeiten, sieht es aus als ob die wearablesnur einen sporadischen und gelegentlichen Nutzen haben werden. Simon von Manduka Games fĂŒgt noch hinzu: „Ihre Anwendung wird nicht so Immersiv sein wie man uns glauben lassen will, es hat vielmehr ein großes Potenzial als Werkzeug fĂŒr die gamificacion.“

Proyecto Juego

Verfasst von

Yeeply
Yeeply

Yeeply ist eine Premium-Plattform, die sich auf die Entwicklung von Mobile Games und individuellen Websites spezialisiert hat. Seit 2012 vertrauen uns unsere Kunden die Entwicklung ihrer Projekte an, und wir arbeiten mit den besten zertifizierten Profis auf technischer Ebene: Entwickler von Mobile Games oder Web-Freelancer, große Softwareunternehmen und fĂŒhrende Agenturen. Erstellen einer App oder einer Website war noch nie so schnell, zuverlĂ€ssig und sicher wie mit Yeeply! Veröffentlichen Sie Ihr Softwareprojekt auf Yeeply und lassen Sie sich von unserem Team durch den Prozess begleiten.