Home » App » Du hast eine Idee fĂŒr eine App? Die ersten Schritte beim App Erstellen

Du hast eine Idee fĂŒr eine App? Die ersten Schritte beim App Erstellen

Wer eine App erstellen lassen möchte, kann zwei verschiedene BeweggrĂŒnde dafĂŒr haben. Entweder es handelt sich um einen Menschen oder eine Organisation mit einer Idee fĂŒr eine einzigartige Anwendung, oder der Vorstellung, dass man mit einer bestimmten Mobile App viel Geld verdienen kann. Oder aber ein Unternehmen möchte das bisherige GeschĂ€ft mit einer mobilen Anwendung ergĂ€nzen, um somit den Kunden eine weitere Plattform zu bieten, auf denen sie die eigenen Produkte ansehen und kaufen können.

Am Anfang sollten sich all diejenigen, die mit dem Gedanken spielen, eine App nach den eigenen WĂŒnschen gestalten zu lassen, die Frage stellen: Besteht ĂŒberhaupt eine Nachfrage nach der Anwendung? Es könnte sein, dass schon eine entsprechende App existiert oder die Zielgruppe viel zu klein ist, als dass es sich lohnen wĂŒrde, die Entwicklung einer App zu finanzieren. Ein bedeutender Schritt im gesamten Entstehungsprozess einer Mobile App ist die Markt- und Konkurrenzanalyse. Hierzu bedarf es aber einer prĂ€zisen und sorgfĂ€ltigen Definition des eigenen Projekts. Eine exakte Beschreibung inklusive aller Funktionen und dem Design ist existentiell, wenn mit der App Entwicklung fortgefahren werden soll.

mann im anzug mit gluehbirne als kopf

Bei der Konkurrenzanalyse solltest Du Dich fragen, welche vergleichbaren Apps ĂŒberhaupt existieren. Sind diese erfolgreich? Was unterscheidet Deine App von der App anderer Anbieter? Wie werden Ă€hnliche Apps vertrieben? Wie hoch ist die Downloadzahl? Welche Betriebssysteme werden bedient? Was könnte verbessert werden? Denke jedoch immer daran, dass der Erfolg anderer Anbieter nicht eins zu eins auf die eigene Situation ĂŒbertragen werden kann. Die Zielgruppe, die Sprache, die Zeit in der Apps veröffentlicht werden und viele weitere Parameter können sich unterscheiden und den Erfolg einer App beeinflussen.

Wer sein Projekt klar definiert hat und der Ansicht ist, die Idee ist vielversprechend, der muss sich auf die Suche nach einem geeigneten Entwickler machen. Insbesondere wenn der Kunde ein Laie auf dem Gebiet der App Entwicklung ist, muss ein passender Entwickler ĂŒber einen guten Erfahrungsschatz verfĂŒgen, um den Kunden unterstĂŒtzen und verstehen zu können. Ein guter Entwickler fragt Dich, wie Du Dir etwas vorstellst. Aber er wird immer auch Alternativen oder VorschlĂ€ge parat haben. FĂŒr eine erfolgreiche App benötigt man eine perfekte Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und dem Entwickler, weil nur so eine Idee wirklich realisiert werden kann.

Auf der Plattform Yeeply sind ca. 4000 Freelancer fĂŒr App Entwicklung registriert. Viele weisen hervorragende QualitĂ€ten in einem oder in mehreren Bereichen der Entwicklung vor. Mit unserer Hilfe kannst Du fĂŒr Dein App Projekt den passenden Programmierer, Designer oder Experten fĂŒr mobile Marketing finden.

Im Endeffekt suchst Du Dir den Entwickler aus, der Dir am geeignetsten vorkommt. Nachdem Du eine Anzahlung fĂŒr den ersten Entwicklungsschritt geleistet hast, kann die Arbeit richtig losgehen. Dann kannst Du die Entwicklung Deiner App Schritt fĂŒr Schritt verfolgen und den Prozess aktiv lenken und voranbringen. Da nie die gesamte Entwicklung bezahlt wird, kann jeder Kunde jederzeit den Prozess stoppen, falls er nicht zufrieden ist

Ein HĂ€ufig auftretendes Problem zu Beginn einer Entwicklung ist das Vertrauen des Kunden in den potentiellen Entwickler. Eine bloße Idee ist sehr schwierig zu patentieren. Wie schĂŒtzt man seine Idee also vor Missbrauch? Kann der Entwickler die Idee nicht in eigenem Namen veröffentlichen? Es gibt natĂŒrlich Möglichkeiten, die eigene Vision zu schĂŒtzen. Generell sollte man nicht darauf verzichten, schrifltich festzuhalten, von wem die Idee stammt. Eine VertraulichkeitserklĂ€rung kann rechtliche Absicherung fĂŒr alle Parteien, die am Entwicklungsprozess beteilig sind, bedeuten. Wer sein Projekt bei Yeeply veröffentlicht, kann seine Idee mit geringem finanziellen Aufwand effektiv vor Diebstahl und Missbrauch schĂŒtzen!

Ebook 1 App Descarga

Wie Milestones beim App Erstellen helfen

Jede Entwicklung eines Produkts hat mehrere Etappen. Es ist anzuraten, auch beim App Erstellen solche Milestones zu definieren, um die Arbeit des Programmierers kontrollieren zu können und Teilergebnisse zu besprechen. So kann rechtzeitig auf viele Fehler beim Entwickeln reagiert werden. Bei Yeeply werden von Anfang an die Etappen festgelegt, damit die Bezahlung und auch die Arbeit aufgeteilt werden kann.

Wenn ein Projekt bei Yeeply startet, sind vorher schon Milestones festgelegt worden. Hier ist klar definiert, welche Leistung in welcher Zeit zu erbringen ist. Der Entwickler kann so besser planen und weiß, dass er fĂŒr die jeweilige Etappe bezahlt wird. Außerdem muss der Programmierer nicht zu sehr in Vorleistung gehen. Der Kunde hingegen kann regelmĂ€ĂŸig alle Teilergebnisse kontrollieren und gegebenenfalls Korrekturen verlangen, bevor er den nĂ€chsten Milestone bezahlt.

Die Gestaltung der Milestones hĂ€ngt vom Projekt selbst ab. Es kann bei kleinen Projekten lediglich zwei Schritte geben, bei grĂ¶ĂŸeren Anwendungen fĂŒr mehrere Plattformen sind viele kleinere Schritte wahrscheinlich. Außerdem können die Milestones innerhalb eines Projekts auch unterschiedlich groß sein. Beispielsweise kann eine Entwicklung in Android, iOS, Design und Marketing/Veröffentlichung aufgeteilt sein. Je nach Art der Anwendung kann das Design der App mehr oder weniger komplex sein, wodurch der Milestone grĂ¶ĂŸer oder kleiner ist. Oder man möchte eine App mit erweiterter RealitĂ€t erstellen lassen, was die Entwicklung viel komplizierter macht. Generell sind die Etappen immer sinnvolle und verstĂ€ndliche Unterteilungen, damit der Kunde die Teilergebnisse auch verstehen und hinterfragen kann.

 

personen halten zwei smartphones aus denen symbole fliegen

Wie lange dauert eine App Entwicklung?

Die wichtigste Frage fĂŒr alle Kunden ist der Preis fĂŒr eine App Entwicklung. Dieser hĂ€ngt von vielen Variablen ab. Letztendlich kommt es auf zwei Punkte maßgeblich an: Den Stundensatz des Entwicklers und die Zeit, die die Entwicklung in Anspruch nimmt. Die Agentur Kinvey schĂ€tzt die durchschnittliche Entwicklungszeit einer mobile Anwendung auf 18 Wochen. Allerdings kann die tatsĂ€chliche Zeit stark schwanken.

Laut der Info Grafik, die auf dem Portal von Kinvey als Hilfe fĂŒr Entwickler von mobilen Anwendungen bereitgestellt wird, dauert es viereinhalb Monate bis eine Anwendung fertig ist und einwandfrei funktioniert. Das Schaubild zeigt auch, dass zehn Wochen ausreichen sollten, um die Backendphase zu implementieren, wĂ€hrend der Entwickler acht Wochen benötigt, um die Frontend Phase der Anwendung abzuschließen.

NatĂŒrlich dient die von Kinvey genannte Zeit nur der Orientierung. Alles hĂ€ngt davon ab, wie die KapazitĂ€ten der Entwicklungsfirma aussehen, wie komplex die Anwendung ist, welche Schwierigkeiten im Prozess auftreten usw. usf.

Trotzdem kann diese Studie dem unerfahrenen Entwickler als Referenz helfen, die Entwicklungsdauer einzelner Anwendungen etwas besser einschĂ€tzen zu können. Auch fĂŒr den Kunden besteht die Möglichkeit, die Angebote der Entwickler zu hinterfragen und besser beurteilen zu können. Bevor man das Angebot eines Entwicklers annimt, sollte man auf jeden Fall mindestens ein zweites Angebot angesehen haben.

Proyecto App

[easy-social-share]