Home » Digitalisierung » Was ist Foodtech und warum sollte man in diese Branche investieren?

Was ist Foodtech und warum sollte man in diese Branche investieren?

Was ist Foodtech und warum sollte man in diese Branche investieren?

Auch wenn es unnatürlich klingen mag: Foodtech ist die Verschmelzung der Lebensmittelindustrie mit der Technologiebranche.  

Diese Verschmelzung hat bereits mehr als 1.700 Unternehmen geschaffen, die Robotik, den Einsatz von Drohnen, künstliche Intelligenz (KI), das Internet der Dinge (IoT) oder 3D-Druck in ihrer Arbeitsmethodik einbeziehen. 

 

?  Das könnte Sie interessieren: Top 10 Digital Transformation Trends für 2021

 

Es ist offensichtlich, dass Foodtech auf Innovation und Transformation der Lebensmittelindustrie basiert, aber das eigentliche Ziel ist es, effizientere Systeme zu schaffen, die helfen, eine nachhaltigere Zukunft zu gestalten.

Index

Was ist Foodtech?

FoodTech ist nicht auf Lebensmittel-Innovationen beschränkt, sondern bezieht sich auf die gesamte Kette, von der Produktion oder dem Anbau von Lebensmitteln bis hin zu unserem Teller, über Transport, Nachverfolgung, Lagerung, Verkauf und Konsum.

„FoodTech beschränkt sich nicht auf Lebensmittelinnovationen, sondern bezieht sich auf die gesamte Kette. Das bedeutet bei der Produktion oder dem Anbau von Lebensmitteln bis hin zu unserem Teller.“

Es strebt nach Effizienz in den Prozessen und dem Aufbau eines nachhaltigeren Systems. Food tech bietet Lösungen für verschiedene Probleme. Beispielweise verbraucht die Lebensmittelproduktion 30 % der von uns erzeugten Energie und stößt 22 % der gesamten Treibhausgase aus. 

 

?  Ähnlicher Artikel: Landwirtschaft 4.0: Die neuen Trends und Herausforderungen

 

Hinzu kommt, dass wir jedes Jahr ein Drittel der von uns produzierten Lebensmittel verschwenden. Das bezieht sich auch auf Lebensmittel, die nicht einmal auf unseren Tischen landen. Ganz zu schweigen davon, dass 26 % der Weltbevölkerung übergewichtig oder fettleibig sind.

Die Ernährung hat einen direkten Einfluss auf uns als Individuen, aber sie wirkt sich auch auf die Umwelt aus, durch Wasserverschwendung, Überfischung und die Verschlechterung der maritimen Ökosysteme. All dies vermindert unsere Fähigkeit, Lebensmittel zu liefern.

Im Labor gezüchtete Pflanzen
Im Labor gezüchtete Pflanzen. Quelle: Unsplash

Die Verbraucher werden sich dessen zunehmend bewusst und fordern nachhaltigere, gesündere und sinnvollere Alternativen für sich und die Umwelt.

Ein deutliches Beispiel für diesen Trend zeigte sich 2019 auf der Verbraucher-Technologiemesse CES, dessen Gewinner das Produkt von Impossible Foods war, der Impossible Burger 2.0. Dabei handelt es sich um einen Burger ohne Fleisch, der einen „echten“ Burger-Geschmack bieten soll. Das Besondere ist somit, dass dieser Burger keine ökologischen Nachteile der Massentierhaltung verursacht. 

Die Lebensmittelwissenschaft hört nicht bei der Produktion von umweltfreundlicheren Zutaten auf, es gibt auch andere Anwendungen, wie im Fall von BioBean, einem Unternehmen, das Kaffeesatz zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet.

Es gibt auch Lösungen, die die Gründung von landwirtschaftlichen Betrieben betreffen, die darauf ausgelegt sind, 99 % des verbrauchten Wassers einzusparen. Oder die Verwendung von LED-Beleuchtung, die je nach Art der Kultur unterschiedliche Wellenlängen verwendet, um die Produktion zu optimieren. Die Beispiele sind schier endlos.

E6 Ebook transformación digital

Foodtech-Kategorien

Innerhalb von Foodtech haben wir verschiedene Kategorien, je nachdem, auf welchen Bereich der Schwerpunkt gelegt wird:

AgTech/ Landwirtschafts-Technik 

Diese Unternehmen entwickeln Lösungen, um die Produktion und Qualität der Landwirtschaft zu verbessern, indem sie Drohnen, Management-Software oder neue landwirtschaftliche Produkte einsetzen. Sie schaffen zum Beispiel urbane Agrarbetriebe, um die Entfernung zwischen der Produktion und den Orten des Verbrauchs zu verringern. Das führt zu geringeren Transportkosten und somit zur Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe. Ein weiteres Beispiel ist die Erzielung höherer Erträge durch die Entwicklung von Bauernhöfen der neuen Generation, die effizienter und nachhaltiger sind.

In dieser Kategorie vertreten ist das Unternehmen Agri Marketplace, das digitale B2B-Marktplatzlösungen bereitstellt, die Produzenten und Industrie miteinander verbinden, wodurch die Transparenz bei landwirtschaftlichen Markttransaktionen durch eine digitale Plattform in Kombination mit einem Netzwerk von Dienstleistungen und Partnern gefördert wird. Es ermöglicht Online-Zahlungen zwischen Käufer und Verkäufer sowie Optionen zur Qualitätskontrolle der Produkte und Logistikdienste.

Food Science/ Lebensmittelwissenschaft 

Diese Startups unterscheiden sich durch Innovationen in der Lebensmitteltechnologie, im Produkt selbst, in der Transparenz seiner Zusammensetzung oder in der Art der Distribution.

In diese Kategorie fallen ebenfalls Projekte, die darauf abzielen, eine neue Generation von Haushaltsgeräten oder Küchenutensilien zu entwickeln. Diese sind stärker personalisiert oder mit neuen Funktionen ausgestattet. Dieser Trend bezieht sich auf Unternehmen, die sich der Suche von nachhaltigen und gesunden Alternativen zu Produkten widmen, die wir bereits konsumieren. Zucker ist nur ein Beispiel dafür. Des Weiteren gibt es Projekte, die sich mit der Suche nach nachhaltigeren Lebensmittelverpackungen beschäftigen.

In diese Kategorie würde auch Memphis Meats fallen, ein Unternehmen für Lebensmitteltechnologie mit Sitz in Berkeley, Kalifornien, das sich zum Ziel gesetzt hat, nachhaltig gezüchtetes Fleisch zu züchten und damit die Auswirkungen der Viehzucht auf die Umwelt zu reduzieren.

 

? Lesen Sie weiter: Innovative Tech-Startups, die ihre Sektoren revolutionieren [2020]

 

Food Service y Lieferung

Diese Kategorie bezieht sich auf die Optimierung, wie Unternehmen der Sektoren Tourismus und Gastronomie heute geführt werden. Sie implementieren Dienstleistungen zur Verbesserung des Restaurantmanagements, ihrer Online-Präsenz oder ihrer Marketingstrategie. Es existieren Unternehmen, die es jedem ermöglichen, die Dienste eines lokalen Kochs zu mieten, um ein Abendessen zu organisieren. Das ist der Fall bei der spanischen App Take a Chef

Zu dieser Klassifizierung gehören auch Unternehmen mit innovativen Ideen, wie die Vermietung von Küchen. Ein weiteres Beispiel ist Starship Enterprises von Uber Eats, das im Grunde den Pizzaboten durch einen Roboter ersetzen soll.

Essens-Lieferant, der mit einem Smartphone arbeitet
Essens-Lieferant mit Smartphone in der Hand. Quelle: Pexels

Einzelhandel und Foodtech

Die Unternehmen in dieser Branche entwickeln Lösungen für den Lebensmitteleinzelhandel, von der Digitalisierung der Lieferkette bis hin zu einem besseren Einkaufserlebnis in den Geschäften.

Sie bieten Tools zur Verwaltung von Daten, zum Aufbau von Interaktionen zwischen Marken und ihren Kunden und zur Generierung von mehr Informationen über das Verbraucherverhalten, um bessere Verkaufsergebnisse und Produktivität zu erzielen.

 

✏️  Empfohlener Artikel: Die Macht der intelligenten Prozessautomatisierung (IPA)

 

Angefangen bei der Firma Noweat, die gesunde Lebensmittelautomaten für Büros herstellt, bis hin zum Unternehmen Tellspec, einer Big-Data-Firma, die Restaurants einige tragbare Geräte zur Analyse von Lebensmitteln in Echtzeit anbietet. Diese geben schnell und einfach Informationen wie den Reifegrad der Früchte, mögliche Allergene oder Eigenschaften der Lebensmittel.

Fazit

Wir fassen kurz zusammen, was Foodtech ist, welche Vorteile es hat und warum man sich für diese Branche interessieren sollte. 

Technologie schleicht sich in unsere Bauernhöfe, Restaurants und Haushalte ein, um uns das Leben zu erleichtern. Außerdem errreichen wir einen Wandel, wie wir Lebensmittel produzieren und wie wir sie konsumieren. Die Industrie ist dabei, auf einen zunehmend umweltbewussten Verbraucher zu reagieren und nach Lösungen für das Problem der Nachhaltigkeit oder der Lebensmittelverschwendung zu suchen.

Foodtech ist ein Sektor, von dem wir nur die Spitze des Eisbergs gesehen haben und der in den kommenden Jahren zweifellos ein starkes Wachstum verzeichnen wird. Wir sind sicher, dass es in naher Zukunft viel Gesprächsstoff geben wird. Es wird ein wichtiges Werkzeug sein, um einiger der Probleme zu lösen, mit denen wir auf Umwelt-Ebene konfrontiert sind. Food tech verändert die Art und Weise, wie wir leben werden.

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Startup im Bereich Foodtech zu gründen oder Ihr Unternehmen zu digitalisieren, erzählen Sie uns von Ihrem Projekt. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

digitalen transformation