Home » Blog » Implementieren Sie die Customer Data Platform (CDP) in Ihre digitale Transformation

Implementieren Sie die Customer Data Platform (CDP) in Ihre digitale Transformation

Implementieren Sie die Customer Data Platform (CDP) in Ihre digitale Transformation

Die Customer Data Platform ist eine Kundendatenbank Software, mit der einheitliche und zentralisierte DatensĂ€tze erstellt werden können, die große Wettbewerbsvorteile bieten.

Sie ist ein unverzichtbares Werkzeug fĂŒr die digitale Transformation, und allein im Jahr 2020 ist ihr Einsatz in Unternehmen um 29 % gestiegen – ein Trend, der steil bergauf geht.

Index

Warum ist die Customer Data Platform so am wachsen?

Die globale Pandemie hat Unternehmen dazu gedrĂ€ngt, mit ihren Kunden online zu interagieren. Es beschleunigte die digitale Transformation in Unternehmen und hebt die Customer Data Platform zu einer wichtigen Komponente fĂŒr die effiziente digitale Umsetzung.

 

👉 Ähnlicher Artikel: Warum Sie eine Omnichannel Strategie fĂŒr Ihr digitales Projekt brauchen 

 

Seit 2020 ist der CDP-Sektor kontinuierlich gewachsen und verfĂŒgt derzeit ĂŒber rund 550 Millionen Dollar an Finanzmitteln.

Unternehmen erzeugen heutzutage riesen Mengen an Daten, wenn sie mit ihren Kunden interagieren, und es wird nicht weniger.

Daher brauchen wir ein System, das in der Lage ist, diese Informationen zu analysieren, zu vereinheitlichen und zu filtern, um sie fĂŒr unsere Strategie nutzbar zu machen. Eine Kundendatenplattform kann dies leisten.

Ein exponentieller Anstieg der Kundenerwartungen

Die Mehrzahl der Kundeninteraktionen findet heute digital statt, sei es durch Online-Shopping oder -Beratung ĂŒber viele verschiedene KanĂ€le.

Bisher wurden die Datenerfassung und die Kundeninteraktion getrennt voneinander betrachtet. Wenn wir anfangen, sie als Gesamtheit zu betrachten, steigt unser KundenverstĂ€ndnis und wir können bessere Entscheidungen fĂŒr das Unternehmen treffen.

73 % der Unternehmen sind sich darĂŒber im Klaren, dass Customer Data Platformen fĂŒr ein positives Kundenerlebnis entscheidend sein werden, da die Verbraucher selbst zunehmend personalisierte und wertvolle Nutzererfahrungen fordern.

Wie sieht die Zukunft der CDP aus?

Das CDP-Institut geht davon aus, dass der Wert der Branche bis Ende dieses Jahres eine Milliarde Dollar erreichen wird.

In fĂŒnf bis zehn Jahren wird jedes Unternehmen einen Online-Shop haben, und der Kunde wird entscheiden, ĂŒber welchen Kanal er mit dem Unternehmen kommuniziert. Die richtige Kommunikation mit Ihren Kunden hĂ€ngt davon ab, dass Sie sie genau kennen.

Der wahre Wert von Customer Data Platformen geht ĂŒber die Analyse hinaus: Sie ermöglichen es Ihnen, Ihre Kunden auf einer persönlichen Ebene kennen zu lernen. Mit der Weiterentwicklung von Technologien in dem Bereich, werden Unternehmen in der Lage sein, wettbewerbsfĂ€higere Strategien als ihre Konkurrenten zu entwickeln.

Die Vorteile einer Customer Data Platform

Stellen Sie sich vor: Ein potenzieller Kunde beginnt mit einer organischen Internetsuche, die ihn zu unserem Blogbeitrag fĂŒhrt. Am nĂ€chsten Tag besucht er ĂŒber sein Smartphone unsere Website. Zwei Tage spĂ€ter meldet er sich fĂŒr E-Mail-Updates von unserem Unternehmen an. Dann besucht er unsere Website einen Monat lang nicht mehr und dann wieder, um ein monatliches Kundenabo abzuschließen.

Dies könnte ein echter Fall sein, der ohne eine Customer Data Platform sehr schwer zu verfolgen wĂ€re. Wir hĂ€tten alle diese Kontaktdaten, aber sie wĂ€ren an verschiedenen Orten gespeichert. So könnten wir wahrscheinlich nur eine unzureichende Datenanalyse durchfĂŒhren, wĂ€hrend mit einer CDP all diese Interaktionen ĂŒber verschiedene Datenquellen zusammengefĂŒhrt und in einem einzigen Profil gespeichert werden. So erhalten wir ein vollstĂ€ndiges Bild und ein besseres VerstĂ€ndnis fĂŒr das Verhalten und die Handlungen unserer Nutzer.

 

📚 Vielleicht interessiert Sie: 7 Wege, wie Big Data unsere Unternehmen zukĂŒnftig beeinflussen wird 

 

So können Marketingspezialisten bessere Kampagnen entwickeln, personalisierte Erlebnisse schaffen und die Konversionsraten sowie die Kundenbindung verbessern.

Wer braucht die Customer Data Platform? 

Marken, die eine Omnichannel-Strategie anstreben, brauchen eine CDP. 

Sie hilft dabei, kanalĂŒbergreifende Informationen zu sammeln, Kampagnen plus Kundendaten zu verwalten und ermöglicht Kundenfeedback in Echtzeit.

 

🔍 Lesen Sie weiter: Mögliche Auswirkungen von Blockchain auf das Marketing 

 

Herkömmliche Marketingkampagnen allein können die Anforderungen der Kunden, die zunehmend personalisierte und wertvolle Erfahrungen erwarten, nicht erfĂŒllen.

Die Customer Data Platform ist in der Lage, Daten zu analysieren, zu kombinieren, zu segmentieren und an Plattformen weiterzuleiten, um das digitale Erlebnis auf jede Phase des Kundenzyklus zuzuschneiden. Dies ermöglicht eine einfachere, kostengĂŒnstigere und effektivere Kundenkommunikation.

E6 Ebook transformaciĂłn digital

Die Vorteile einer Customer Data Platform 

Wenn Sie sich fĂŒr eine Omnichannel-Strategie entschieden haben, ist eine schnelle Implementation einer CDP von Vorteil. Hier sind einige Vorteile der Umsetzung:

  • Alle Daten an einem Ort.

Integrieren Sie Informationen aus verschiedenen Quellen, um Kunden besser zu verstehen und ihnen Lösungen anzubieten, noch bevor sie danach fragen.

  • Finden Sie neue Zielgruppensegmente.

Erleichtern Sie die Kundensegmentierung, wenden Sie Analyseverfahren an und finden Sie neue mögliche Segmente, die Sie mit personalisierten Nachrichten ansprechen können.

  • Sparen Sie Zeit und Kosten.

Die Datenspezialisten haben einen Überblick ĂŒber alle Informationen, so dass sie in kĂŒrzerer Zeit damit arbeiten können. Auch der Verwaltungsaufwand fĂŒr diese Daten verringert sich.

  • Vereinfachte Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften.

Mit Daten an einem Ort können Sie die GDPR und E-Privacy einhalten, indem Sie alle Ihre Kontakte mit einer einzigen Quelle verwalten.

  • Höhere Einnahmen.

Erhöht den Umsatz durch effektivere Marketingmöglichkeiten und höhere Konversionsraten.

Derzeit mĂŒssen Kundendatenbanken mit Datensilos verbunden werden. Bei diesen Silos handelt es sich um Informationsspeicher, die geschaffen wurden, damit bestimmte Funktionen wie Buchhaltung oder Vertrieb korrekt ausgefĂŒhrt werden können. So sammeln sie Daten aus allen funktionalen und kanalspezifischen Silos des Unternehmens, um sie als Ganzes analysieren zu können.

Digitale Strategie in Big Data
Datenbank. Quelle: Pexels

Machen Sie das Beste aus Ihrer digitalen Transformation

Als Teil der digitalen Transformation haben sich Unternehmen Customer Data Platformen zugewandt. Dadurch starten neue Initiativen und der Fokus liegt auf den wichtigen Daten, um effizienter und profitabler zu werden. Hier sind einige Beispiele.

Beispiele

Ab-inbev 

Zu diesem fĂŒhrenden Brauereiunternehmen gehören bekannte Marken wie Budweiser und Corona. 

Das Unternehmen stĂŒtzt sich auf 1.000 verschiedene Datenquellen, darunter DMP, mobile GerĂ€te, soziale Medien, E-Commerce, Kundenservice usw., mit mehr als 70,1 Millionen KundendatensĂ€tze. Ab-inbev hat eine Customer Data Platform implementiert, um die riesige Menge an generierten Kundendaten zu verwalten, zu analysieren und effizient zu nutzen.

Parco

Der japanische EinzelhĂ€ndler PARCO setzt auf eine Omnichannel-Strategie und kombiniert Daten aus seiner mobilen App mit Informationen, die von IoT-Daten ĂŒber das Surfverhalten im Internet bis hin zu Wetterinformationen reichen. 

Das Unternehmen stĂŒtzt sich auf seine CDP. Mehr FlexibilitĂ€t und Aktualisierungen in Echtzeit fĂŒhren zum Umsatzanstieg.

Subaru 

Die Marke wandte sich an eine Customer Data Platform, um Zielgruppen zu segmentieren, ihre Customer Journey zu personalisieren und schließlich die kaufbereitesten Kunden ausfindig zu machen. 

Das Ergebnis: Sie haben ihre gesetzten Ziele ĂŒbertroffen und nutzen nun Kundendaten, Post-Purchase- und Predictive Analytics, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die mehr Umsatz bringen.

Fazit 

Mit der Entwicklung des digitalen GeschÀfts wird ein automatisiertes System, das alle Kundeninformationen und -daten verwaltet, immer wichtiger.

Die Implementierung einer Kundendatenbanken (CDP) ermöglicht es jedem Unternehmen, seine obersten Ziele zu erreichen: Kosteneinsparung und Umsatzsteigerung.

Wenn Sie mehr ĂŒber diese Technologie erfahren möchten oder UnterstĂŒtzung von unseren zertifizierten Experten benötigen, ist Yeeply fĂŒr Sie da!

digitalen transformation