Home » Digitalisierung » 5 Beispiele fĂŒhrender Unternehmen der Industrie 4.0

5 Beispiele fĂŒhrender Unternehmen der Industrie 4.0

5 Beispiele fĂŒhrender Unternehmen der Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist der Begriff, der fĂŒr die Beschreibung der digitalen Transformation von Industrieunternehmen entwickelt wurde. Neue Technologien haben zu einer absoluten Revolution in der industriellen Fertigung gefĂŒhrt. 

Von der Fabrikarbeit ĂŒber die Produktionsplanung bis hin zur Maschinenwartung sind alle industriellen Prozesse betroffen. 

FĂŒhrende Unternehmen in der Industrie 4.0: 5 Beispiele

Wir von Yeeply stellen Ihnen nun einige Erfolgsgeschichten internationaler Unternehmen vor, die an der Spitze dieser vierten industriellen Revolution stehen.

 

🔎 Empfohlener Beitrag | Was ist Industrie 4.0? → Eine simple Definition, Trends & Technologien

 

SEAT 

SEAT ist eine internationale Benchmark in der Industrie 4.0. Es ĂŒberrascht nicht, dass die Financial Times das Unternehmen bereits 2018 als einen europĂ€ischen MarktfĂŒhrer im Bereich der digitalen Transformation anerkannte. Dies ist das Ergebnis der Tatsache, dass die Digitalisierung eine PrioritĂ€t in der Strategie des Unternehmens darstellt. 

Der spanische Automobilhersteller setzt seit mehreren Jahren kĂŒnstliche Intelligenz, virtuelle RealitĂ€t, kollaborative Roboter und Big Data im Werk Martorell ein. Dies hat es dem Unternehmen ermöglicht, effizienter und flexibler zu sein. 

Das Unternehmen verfĂŒgt auch ĂŒber ein Biomechanik-Labor, in dem sie ergonomischere ArbeitsplĂ€tze entwickeln. Dort können sie durch Kameras, die die muskuloskelettalen Merkmale ihrer Arbeiter in 3D verarbeiten, Verletzungen bei der Arbeit an der Produktionslinie verhindern und die Rehabilitation im Falle von Verletzungen verbessern.

Eine der jĂŒngsten Entwicklungen ist die DurchfĂŒhrung eines Pilotprojekts zur Aufnahme von Komponenten durch eine Drohne. Zusammen mit der SesĂ©-Gruppe verfĂŒgt SEAT ĂŒber diesen bahnbrechenden Service, der das Logistikzentrum von SesĂ© mit dem Werk in Martorell verbindet. Dadurch können sie die Teile in nur 15 Minuten erhalten. Denn mit dem LKW-Transport dauerte dieser Prozess anderthalb Stunden.

 

đŸ‘‰đŸ» Das könnte Sie interessieren | Die 5 grĂ¶ĂŸten Herausforderungen der digitalen Transformation

 

General Electric

GE (General Electric) ist das Unternehmen, das die Industrie mit Maschinen, die durch Software und damit verbundene Lösungen definiert werden, verĂ€ndert und in SchlĂŒsselsektoren wie Energie, Gesundheit und Verkehr tĂ€tig ist. 

Als einer der fĂŒhrenden Akteure auf dem Gebiet des Internet der Dinge hat GE Predix ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um eine Cloud-basierte Platform-as-a-Service (PaaS), die die Analyse der Anlagenleistung im industriellen Maßstab und die Optimierung des Betriebs erleichtert.

DarĂŒber hinaus hat GE fĂŒr den Windenergiesektor die Digital Windfarm-Technologie geschaffen. Mit Hilfe von Sensoren, Datennetzwerken und Analysen erstellt sie maßgeschneiderte Turbinen. Dadurchen erreichen sie die maximale Effizienz und erzielen bis zu 20% mehr jĂ€hrliche Energieproduktion.

Siemens und Industrie 4.0

Siemens ist eine der großen Benchmarks in der Industrie 4.0. Und dies sowohl als Lieferant von Lösungen fĂŒr andere Unternehmen als auch fĂŒr die eigenen Werke. Einer der herausragendsten FĂ€lle ist Siemens Electronic Works Amberg (EWA), ein Werk, das das Unternehmen in Amberg (Deutschland) hat.

Dort stellen sie verschiedene Produkte her, darunter speicherprogrammierbare Steuerungen oder Simatic-SPS, von denen sie jedes Jahr rund 17 Millionen Einheiten produzieren. 

Dabei handelt es sich um GerĂ€te zur Steuerung von Anlagen, Maschinen und zur Automatisierung der industriellen Produktion. Der Clou ist jedoch, dass die Produktion der Anlage von etwa 2.800 Simatic-Komponenten gesteuert wird. 

Dies ermöglicht eine automatisierte Produktion, die zu 75% durch Maschinen und Roboter gesteuert wird. Außerdem erreicht der QualitĂ€tsstandard der EWA in der Fertigung beeindruckende 99,9990%.  Eine Leistung, die sie wirklich zu einer Benchmark in der industriellen Fertigung macht.

Technologien wie KĂŒnstliche Intelligenz, Edge Industrial Computing und Cloud-Lösungen ermöglichen eine flexible, effiziente und zuverlĂ€ssige Produktion. Dank der vorausschauenden Wartung erhalten die Anlagenmitarbeiter Informationen ĂŒber Mind Sphere, ein Cloud-basiertes IoT-Betriebssystem, 12 bis 36 Stunden vor einem möglichen Systemausfall. Das gibt ihnen Zeit, darauf zu reagieren.

E6 Ebook transformaciĂłn digital

Schneider Electric

Schneider Electric ist eine weltweite Benchmark im Bereich Energiemanagement und Automatisierung. Im Bereich Industrie 4.0 hat Schneider Electric gemeinsam mit dem Beratungsunternehmen Accenture die Digital Services Factory (DSF) ins Leben gerufen, ein Programm zur Förderung digitaler Innovationen und zur Beschleunigung der Kommerzialisierung neuer Produkte. 

Durch die Implementierung der Digital Services Factory hilft Accenture Schneider Electric, die Erstellungs- und EinfĂŒhrungszeit neuer digitaler Dienste um 80% zu verkĂŒrzen. DarĂŒber hinaus ermöglicht die kĂŒnstliche Intelligenz, relevante GeschĂ€ftsentscheidungen auf der Grundlage von Daten zu treffen. 

EcoStruxure ist die Plattform fĂŒr IoT von Schneider Electric. Sie nutzt die Fortschritte im Internet der Dinge, der MobilitĂ€t, der Analyse und der Cybersicherheit, um auf allen Ebenen innovativ zu sein – von verbundenen Produkten bis hin zu Anwendungen oder Dienstleistungen. Auf diese Weise kann Schneider durch die Kombination von Echtzeitanalysen mit Technologien und Lösungen, die ĂŒber IoT verbunden sind, besser auf KundenbedĂŒrfnisse reagieren oder diese antizipieren. 

Airbus

Mit unserem letzten Industrie 4.0 Beispiel wollen wir den Himmel ĂŒberqueren. Airbus, eine Benchmark im Flugzeugbau, wollte die KomplexitĂ€t der Kabinensitzmontage reduzieren und damit die fĂŒr diese Arbeit benötigte Zeit verkĂŒrzen.

Die Lösung bestand in der Verwendung von Wearables. Einerseits zur Verbesserung der ProduktivitĂ€t sowie zur der Reduzierung des fĂŒr diese Aufgabe erforderlichen Wissens. Zu diesem Zweck entwarfen sie eine App fĂŒr intelligente Brillen, die dem Arbeiter die Richtlinien zeigen, damit er den Boden schneller markieren und mögliche Fehler reduzieren kann. 

Diese Anwendung bietet auch andere Funktionen wie das Scannen von Strichcodes, das Abrufen von Daten aus der Cloud oder Augmented Reality, dank derer die Positionen der Flugzeugsitze millimetergenau markiert und ihre Genauigkeit und QualitĂ€t ĂŒberprĂŒft werden können. 

Dank dieser Verbesserung wird die Fehlerquote auf Null reduziert. Airbus steigerte außerdem die ProduktivitĂ€t um 500%, zusĂ€tzlich zu grĂ¶ĂŸerer FlexibilitĂ€t, verbesserter Ergonomie und Mitarbeiterzufriedenheit.

Sind Sie bereit fĂŒr Industrie 4.0?

Nachdem Sie von diesen Erfolgsgeschichten erfahren haben, denken Sie vielleicht darĂŒber nach, einen digitalen Transformationsprozess in Ihrem Unternehmen in Angriff zu nehmen. Sind Sie sich ĂŒber den Ablaufplan, den Sie verfolgen werden, im Klaren? 

Unsere Empfehlung ist, dass Sie sich mit erfahrenen Fachleuten umgeben. Wir von Yeeply sind bereit, Sie auf diesem Weg zu beraten. ErzÀhlen Sie uns von Ihrem Projekt, und wir werden Sie mit den richtigen Fachleuten in Kontakt bringen, damit Ihr Plan erfolgreich abgeschlossen werden kann.

digitalen transformation

[easy-social-share]