Home ¬Ľ Trends & Skills ¬Ľ 6 Gesundheitstechnologien, die durch COVID-19 angetrieben wurden
6 Gesundheitstechnologien, die durch COVID-19 angetrieben wurden

6 Gesundheitstechnologien, die durch COVID-19 angetrieben wurden

Die COVID-19 Pandemie stellt ein disruptives Ereignis f√ľr unsere Gesellschaft dar. Das Virus hat sich extrem schnell ausgebreitet und weltweite Not ausgel√∂st. Wissenschaftler wissen, dass der einzige Ausweg ein Impfstoff ist, aber deren Entwicklung ist kein schneller Prozess. Deshalb haben wir uns auf die Situation einstellen und mit ihr leben m√ľssen.

Wir gehen davon aus, dass du dich der Pandemie und deren Ma√ünahmen bewusst bist und werden deswegen nicht zu viele W√∂rter dar√ľber verlieren.¬†

Unser Fokus liegt auf den Innovationen hinsichtlich neuen Gesundheitstechnologien während der Corona Pandemie. Das Virus hat viele Sachen lahmgelegt, aber auch positive Veränderungen beschleunigt. Wir sind uns sicher, dass diese Innovation, oft von erfahrenen Technologiepartnern vorangetrieben, die Welt und die Gesellschaft von morgen prägen.

Index

In diesem Artikel werden wir die Gesundheitstechnologien der folgenden Bereiche vorstellen:

  1. Big Data
  2. KI (K√ľnstliche Intelligenz)
  3. Chatbots
  4. Ortung √ľber mobile Ger√§te
  5. Tragbare Geräte
  6. Roboter

Big Data

Heutzutage sind Nachrichten √ľber die Pandemie von gro√üer Bedeutung. Dies gilt f√ľr alle Gesellschaftsschichten, angefangen beim gut informierten B√ľrger, bis hin zu den Organisationen, die ihre B√ľrozeiten oder ihre Produktion an die Trends und Vorschriften von Corona anpassen m√ľssen.

In diesem Sinne haben einige der größten Technologieunternehmen, Universitäten und Regierung interaktive Dashboards entwickelt. Sie helfen riesige Menge an Daten zu sammeln und sie (fast) in Echtzeit zu zeigen. Die Daten umfassen größtenteils Verläufe der Pandemie, neue Fälle, Genesungen, Tote und interaktive Metriken. 

Eins der ersten und besten Dashboards ist das der Johns Hopkins Universit√§t, welches globale Verl√§ufe und Analysen √ľber spezifische L√§nder bereith√§lt. Es ist sehr nutzerfreundlich und sammelt Daten von vertrauensvollen Ressourcen.¬†

Microsoft tat das Gleiche mit einer interaktiven Bing Mappe, welche dem oben genannten Dashboard √§hnelt, zudem aber noch verschiedene Datenvisualisationen und Informationen √ľber die Impfstoffsuche enth√§lt.¬†¬†

 

ūüö©¬† Lesen Sie auch | 7 Wege, wie Big Data unsere Unternehmen zuk√ľnftig beeinflussen wird

 

K√ľnstliche Intelligenz

Heutzutage hilft KI der Welt mehr denn je. Die Technologie befindet sich derzeit im Kampf geben COVID-19, und zwar in einer Vielzahl verschiedener Sektoren. 

Eine der wichtigsten Anwendung der KI, bezieht sich auf die Vorhersage zuk√ľnftiger Verl√§ufe hinsichtlich der Verbreitung des Virus. Sogar schon vor dessen Ankunft, hat das Unternehmen¬† Bluedot vor der M√∂glichkeit einer seltsamen Lungenentz√ľndung in China gewarnt. Sie haben einen KI-basierten Algorithmus verwendet, welcher Fl√ľge, Nachrichten und Informationen √ľber Tierkrankheiten analysierte.¬†

Auch die Southampton Universität analysierte den Ausbruch der Epidemie in Wuhan auf ähnliche Weise, um weitere Verbreitungen vorauszusehen. 

Neben der R√ľckverfolgung, wird KI auch f√ľr die Diagnose von Krankheiten verwendet. Einige chinesische Krankenh√§user verwenden KI um R√∂ntgenergebnisse zu scannen, um eine Ansteckung mit dem Virus festzustellen. Diese Methode geht schnell und hat eine Trefferquote von 96%.¬†

 

ūüĒ鬆 Erfahren Sie mehr √ľber Gesundheitsinnovationen | Gesundheitstechnik: Lebensver√§ndernde Implementierungen von AR und VR

 

Zudem hilft es Wissenschaftlern bei der Suche nach einem Impfstoff. Im März, erst einen Monat nach dem Ausbruch in Europa, wurden bereits viele verschiedene Impfstoffe getestet. Diese schnelle Reaktion war nur durch die Anwendung von KI möglich. 

Dank KI und Machine Learning gelang es Wissenschaftlern die Struktur der Erreger schnell zu verstehen. Machine Learning Tools können auf der Grundlage von Datensätzen bekannter Viren vorhersagen, welche Teile des Virus das Immunsystem am ehesten erkennen wird. Mithilfe diesen Informationen, können Immunologen präzisere Impfstoffe entwickeln.

Datenanalyse auf dem Laptop
Datenanalyse. Quelle: Pexels

Chatbots

Der Ausbruch einer Pandemie bringt große Herausforderung mit sich, wobei es im Gegensatz zu anderen Naturkatastrophen einige spezielle Merkmale mit sich bringt. Erstens können individuelle Handlungen gefährlich werden, da eine einzelne Person das Virus an viele andere Personen weitergeben kann. Insbesondere wenn diese sich nicht an die Vorschriften hält. 

Des Weiteren reagiert jede Person mit Symptomen anders und nicht jeder ist so vorsichtig wie er sein sollte. So werden soziale Veranstaltungen vermieden oder sogar verboten, was die psychische Gesundheit der Leute erheblich betreffen kann. 

In diesem Szenario können Chatbots zur Hilfe kommen. Diese Bots können Fragen in Form von Text oder Sprache beantworten und wichtige Informationen liefern. 

Die Bereitstellung von Informationen kann zwei Vorteile mit sich bringen: 

  • Personen, die nicht wissen was sie tun sollen oder wie sie sich verhalten sollen, k√∂nnen daran erinnert werden, wie sie in so einer Situation reagieren k√∂nnen.
  • Dar√ľber hinaus kann verhindert werden, dass Krankenh√§user mit Menschen √ľberf√ľllt sind, die nach Hilfestellung bez√ľglich des Virus suchen. Ganz zu schweigen davon, dass genaue und zuverl√§ssige Informationen von entscheidender Bedeutung sind. Vor allem wenn so viele verdrehte Informationen im Umlauf sind.¬†

Es ist bekannt, dass Personen pers√∂nliche Symptome lieber einem Chatbots als einer realen Personen mitteilen. In diesem Sinne sind sie extrem hilfreich f√ľr eine erste Einsch√§tzung, aber auch um anonyme Daten √ľber die Verbreitung des Virus zu sammeln.¬†

Nicht zuletzt werden Chatbots zur Unterst√ľtzung der¬† psychische Gesundheit verwendet. Diese Art von Bots sind speziell daf√ľr entwickeln wurden, Leute in ihrem Zuhause mentalen Beistand zu leisten.

Auch wenn sie keine Gespr√§che auf menschlicher Ebene vollst√§ndig ersetzen k√∂nnen, k√∂nnen sie das Gef√ľhl der Isolation und sozialer Distanzierung mindern. Wie reale Personen, k√∂nnen sie dem Benutzer ihre Sorgen √§u√üern und emotional unterst√ľtzende Antworten geben.¬†

Ortung √ľber mobile Ger√§te

Personen via ihrem mobilen Ger√§t zu orten, wirft Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes auf, vor allem wenn diese Ortung von der Regierung ausgef√ľhrt wird. Sie tun jedoch alles m√∂gliche, um die Daten sicher und unzug√§nglich f√ľr unbefugte Leute¬† zu halten.

Die Regierung von Singapur hat zum Beispiel eine App namens¬† Trace Together entwickelt, welche die Bewegung und den Aufenthaltsort von Menschen √ľber Bluetooth Funktionen und drahtlose Verbindung verfolgt. Sie registriert direkten menschlichen Kontakt und kann feststellen, ob eine Person Kontakt mit einer Infizierten hatte.¬†

Diese Art von Apps haben sich als sehr wirksam erwiesen, wenn sie von der Mehrheit der Bev√∂lkerung benutzt werden. Sie wurden auch von anderen Regierungen in Asien und Europa √ľbernommen, wie z.B. dem italienischen Immuni, dem spanischen Radar COVID-19 oder dem israelischen Shin Bet.¬†

Aber was ist mit dem Arbeitsumfeld? Im B√ľro handelt es sich um kleine Gesellschaften und werden deshalb oft als gef√§hrlich hinsichtlich der Verbreitung des Virus betrachtet. Das liegt vor allem daran, dass Menschen in geschlossenen R√§umen zusammen arbeiten, oft pers√∂nlichen Kontakt haben, sich treffen und zusammen Pausen verbringen etc.¬†

Aus diesem Grund hat Genetracer Biotech mithilfe von Yeeply Covidstat entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein umfassendes System, dass auf einem anf√§nglichen COVID-19 Test, der Sammlung von Mitarbeiterdaten und Echtzeit-Updates basiert. So existieren¬† aktuelle Daten √ľber den Status aller Mitarbeiter und es hilft den Arbeitsplatz Corona frei zu halten. Durch eine Blockchain Technologie wird somit die Verbreitung unter Arbeitnehmern verhindert.¬†

Tragbare Geräte

Tragbare Ger√§te √ľberwachen und sammeln st√§ndig Vitalparameter des K√∂rpers. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass selbst einfache Daten √ľber den eigenen K√∂rperzustand, wie Herz- und Atemfrequenz, bei der Eind√§mmung des Virus helfen k√∂nnen.

Dies geschieht aufgrund von einer h√∂heren Herzfrequenz bei einer Infektion. Man geht davon aus, dass Arbeitspl√§tze und Schulen wieder ge√∂ffnet werden k√∂nnten, wenn jeder durch den Einsatz dieser Ger√§te fr√ľhe Symptome erkennen k√∂nnte.¬†

Eine andere M√∂glichkeit diese tragbaren Ger√§te zu verwenden, ist durch die Kontrolle der Bewegungen der Menschen. Wir ber√ľhren durchschnittlich 20 mal pro Stunde unser Gesicht, was eine der Hauptursachen der Ansteckung darstellt. Immutouch von Slightly Robot ist ein Smartarmband, dass jedes Mal vibriert, wenn sich die Hand dem Gesicht n√§hert. Zwar ist die Funktion simple, aber sie k√∂nnte ein echter Lebensretter sein.¬†¬†

Roboter

Roboter Pepper
Roboter Pepper. Quelle: Unsplash

W√§hrend der Pandemie ist soziale Distanzierung von grundlegender Bedeutung. Dabei spielen Roboter eine entscheidende Rolle, insbesondere im Gesundheitssektor. Sie √ľbernehmen kurzfristig neue Aufgaben, wobei die Menschen den Vorteil √ľber deren Einsatz erkennen. So werden sie wahrscheinlich in neuen Wirtschaftssektoren langfristig eingesetzt.¬†

Im Gesundheitssektor werden sie f√ľr verschiedene Zwecke eingesetzt. Zum einen k√∂nnen sie Besucher empfangen und im Krankenhause herumf√ľhren. Oder Kinder unterhalten, um Zeit f√ľr die Eltern zu schaffen. Vor allem aber k√∂nnen sie Routineaufgaben, wie Desinfizierung der Fl√§chen oder Lieferung und Verteilung der Mahlzeiten an Patienten √ľbernehmen.¬†

Dies f√ľhrt zur Reduzierung des Stressniveaus des Gesundheitspersonal, da sie sich mit anderen, wichtigeren Aufgaben auseinander setzen k√∂nnen. Pepper, ein Roboter der von Humazing Technolgies entwickeln wurde, kann als Empfangsdame f√ľr Besucher dienen und erkennt sogar, ob diese Masken tragen.¬†

Neue Gesundheitstechnologien sind unverzichtbar 

Mehr als andere Sektoren, musste sich das Gesundheitswesen an die neuen Herausforderung von COVID-19 anpassen. Dabei hat sich der Sektor selbst innoviert und Gesundheitstechnologien entwickelt, die es so vorher noch nicht gab. Die traditionelle Medizin wird mit anderen Methoden, haupts√§chlich aus der IT-Branche, gepaart. Diese Kombination f√ľhrt zu gro√üartigen Ergebnissen, sowohl bei der Genesung der Patienten, als auch beim technologischen Fortschritt.¬†

Aber auch in anderen Sektoren erscheinen neue Innovationen auf unterschiedliche Weise. Jede Branche musste sich an die neue Situation anpassen und physische Grenzen herausfordern, bzw. √ľberwinden. Daher ist digitales Fachwissen notwendig, um die Implementierung von Spitzentechnologien in jedem Bereich durchf√ľhren zu k√∂nnen. Besonders in der heutigen Zeit k√∂nnen wir uns weniger Fehler erlauben.¬†¬†

Yeeply ist eine Plattform, die Ihnen hilft, das ideale Team f√ľr Ihr digitales Projekt zu finden. Unabh√§ngig von Ihrem Einsatzgebiet, stellen wir Ihnen ein gro√ües Spektrum an Fachwissen zur Verf√ľgung. Dies ist vor allem auf unserem anspruchsvollen Zertifizierungsprozess von Experten aus der ganzen Welt zur√ľckzuf√ľhren. Wenn Sie mehr wissen m√∂chten, z√∂gern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Proyecto Digital

Verfasst von

Yeeply
Yeeply

Yeeply ist eine Premium-Plattform, die sich auf die Entwicklung von Mobile Games und individuellen Websites spezialisiert hat. Seit 2012 vertrauen uns unsere Kunden die Entwicklung ihrer Projekte an, und wir arbeiten mit den besten zertifizierten Profis auf technischer Ebene: Entwickler von Mobile Games oder Web-Freelancer, gro√üe Softwareunternehmen und f√ľhrende Agenturen. Erstellen einer App oder einer Website war noch nie so schnell, zuverl√§ssig und sicher wie mit Yeeply! Ver√∂ffentlichen Sie Ihr Softwareprojekt auf Yeeply und lassen Sie sich von unserem Team durch den Prozess begleiten.