Home » Mobile App Entwicklung » Wie man den Lebenszyklus der Entwicklung mobiler Software definiert
Wie man den Lebenszyklus der Entwicklung mobiler Software definiert

Wie man den Lebenszyklus der Entwicklung mobiler Software definiert

Bei der Erstellung einer neuen mobilen Anwendung, ist es sehr wichtig den Lebenszyklus der Software richtig zu planen. Falls Sie mit diesem Konzept noch nicht allzu gut vertraut sind, ist dieser Artikel wie für Sie gemacht. Wir erklären Ihnen hier, was der Lebenszyklus einer App überhaupt ist, wozu dieser dient und wie Sie die häufigsten Fehler bei der Implementierung vermeiden können. Fangen wir an!  

MÖCHTEN SIE EINE APP ERSTELLEN? BESCHREIBEN SIE UNS IHR PROJEKT!

Wozu ist der Lebenszyklus einer Software nützlich?

Es ist wichtig, den Lebenszyklus einer Software (oder auch: software lifecycle bzw. application lifecycle) zu verstehen, da er ihren komplexen Entwicklungsprozess in verschiedene Phasen zerlegt. Dies erleichtert die Bewertung der einzelnen Teile. Es vereinfacht zudem die Arbeit, die von den Programmierern in jeder dieser Phasen gleichzeitig ausgeführt werden muss.

Der Lebenszyklus einer Softwareentwicklung ist also ein iterativer Prozess, der aus verschiedenen Phasen besteht und methodisch strukturiert ist. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Endprodukt von hoher Qualität ist und die gesuchten Anforderungen erfüllt wurden. 

Darüber hinaus können Sie durch die Befolgung einer etablierten Methode, die die gesamte Entwicklung einer App lenkt, Fehler vermeiden. Fehler können leicht auftreten, wenn Sie beispielsweise nicht genügend Zeit für die einzelnen Phasen des Projekts eingeplant haben. 

 

Animation des Prozesses bei der Entwicklung einer App
Beispiel für den Entwicklungsprozess einer App. Quelle: Giphy

Auf den ersten Blick mag es so aussehen als wäre die Entwicklungsphase die Wichtigste. Dennoch ist die Phase der Planung und Analyse zweifellos die relevanteste Phase. Viele Unternehmen wenden für diese Phase nur etwas zwischen 10 und 15% der gesamten Entwicklungszeit auf. 

Dies führt zu Kostenüberschreitungen, die darauf zurückzuführen sind, dass sie das benötigte Produkt nicht richtig geplant haben. Hätten sie das Produkt zunächst richtig geplant, hätten sie die Überstunden für die Lösung unvorhergesehener Probleme und die Umgestaltung des Produkts reduziert, um es so zu gestalten, wie sie es wirklich vorgestellt hatten.   

 

Wir helfen Ihnen bei der Planung des Lebenszyklus für die Entwicklung Ihrer mobilen Anwendung.

Erzählen Sie uns von Ihrem Projekt!

Was ist der Lebenszyklus von der Entwicklung einer Software?

Unter dem Lebenszyklus von Softwareentwicklung verstehen wir den Prozess, der zum Entwerfen, Entwickeln und Testen einer mobilen Anwendung oder einer Software befolgt wird. Das ultimative Ziel ist es, ein qualitativ hochwertiges Produkt zu schaffen, das die Kundenerwartungen erfüllt – oder sogar übertrifft. Aber das ist noch nicht alles. 

Es ist außerdem ein Prozess, der unter Einhaltung der ursprünglich veranschlagten Zeit und Kosten abgeschlossen werden muss. Es geht nicht nur darum, eine Anwendung zu erstellen – sondern sie erfolgreich zu erstellen. Das ist der Kern der Sache. 

Der Lebenszyklus der Softwareentwicklung besteht aus mehreren Phasen: Planung, technische Anforderungen, Erstellung eines Prototyps, Entwicklung, QA (oder Testen), Veröffentlichung und Wartung. Schauen wir uns genauer an, woraus jede einzelne Phase besteht und welche Fachleute hierbei beteiligt sind. 

 

Das könnte Sie vielleicht interessieren | Unit-Test in der Softwareentwicklung: Was ist zu beachten?

 

Planung

Plakat mit Teammitgliedern von der Entwicklung einer App
Entwicklungsteam einer mobilen App. Quelle: Rawpixel

In dieser Phase arbeiten verschiedene Berufsprofile (Projektmanager, Marketing, Business Analytiker, etc.) zusammen, um genau zu definieren, was das Projekt benötigt und wie es entwickelt werden soll. 

In dieser Phase geht es darum, das Geschäftskonzept und den Zweck der App zu bewerten. Und ganz wichtig: Es ist auch die Phase, in der man das Zielpublikum definieren muss. Das Verständnis, wer Ihre Zielkunden sein werden, ist von größter Bedeutung, um die spätere Einführungsstrategie der App zu entwickeln, aber auch für andere Aspekte wie das Design der Benutzeroberfläche – nur um ein Beispiel zu nennen.  

Diese Phase ist auch der Moment, um Ihre Konkurrenten in der Branche zu untersuchen und eine SWOT Analyse durchzuführen. Sobald all diese Informationen gesammelt wurden ist es an der Zeit dass Sie entscheiden, auf welchen Plattformen Ihr Produkt verfügbar sein wird. Außerdem sollten Sie nun Ihre Strategien zur Benutzerakquise und -bindung entwerfen und Ihre Monetarisierungsstrategie planen. 

Technische Anforderungen

In dieser Phase werden die technischen Merkmale definiert, die die Anwendung erfüllen muss. Die Software-Dokumentation beschreibt alle Projektanforderungen, sowie den kommerziellen Ansatz. Sie dient als Leitfaden für alle Fachleute, die an den verschiedenen Phasen des Projekts beteiligt sind. 

Erstellung des Prototyps

Diese Phase wird in der Regel von einem UX/ UI Designer durchgeführt, der für die Erstellung der Skizzen, Wireframes, Prototypen und die finale grafische Präsentations der App verantwortlich ist. 

In der Prototyping-Phase wird das Aussehen und die Navigation der App Schritt für Schritt definiert. Diese Phase beginnt mit den ersten Papierskizzen der App, die sich dann zu einem Wireframe und anschließend zu einem navigierbaren Prototyp entwickeln, der die Nutzung der App simuliert. 

Diese gestaffelte Vorgehensweise ermöglicht es, die gesamten möglichen Anwendungsfälle der App zu analysieren. Dadurch kann jede Art von Inkonsistenz oder Fehler im ursprünglichen Konzept erkannt werden (um sie dann korrigieren zu können).

 

Ähnliche Inhalte | Applikationsdesign: Usability und UX

 

Animation der Wireframes einer App
Beispiel für Wireframes einer App. Quelle: Giphy

 

Entwicklung

Dies ist bei weitem die bekannteste Phase. In ihr “zaubern” die Entwickler nach den in den vorangegangenen Phasen festgelegten Anforderungen. Die Entwicklungsphase umfasst hauptsächlich zwei Bereiche:

  • Front-end Entwicklung: Sie umfasst die Entwicklung der Elemente, die vom Kunden gesehen werden, d.h. der Schichten, mit denen der Benutzer interagieren wird.
  • Back-end Entwicklung: Sie umfasst die Entwicklung der Verbindung der App mit einem Server oder einer Datenbank und verbindet das Front-end mit den Daten.

QA oder Testen

Bei Arbeitsteams, die nach agilen Methoden vorgehen, tritt diese Phase in der Regel von Beginn der Entwicklung an kontinuierlich auf, mit dem Ziel, mögliche Fehler so schnell wie möglich zu erkennen. 

Manager der Qualitätssicherung führen bei jedem Sprint Kompatibilitätstests auf verschiedenen Gerätetypen und Bildschirmgrößen durch. Sie überprüfen die Navigation, das Menü und die Schaltflächen der App. Ebenso testen sie die App unter verschiedenen Bedingungen (schwache Batterie, langsame Internetverbindung usw.).

Wenn die Anwendung vom Entwicklungs Standpunkt aus fertig ist, wird in der Regel eine Betaversion gestartet um von den Benutzern getestet zu werden. Dadurch können Sie ihr Feedback einholen, bevor Sie die endgültige Version in den App Stores veröffentlichen.

Veröffentlichung und Wartung

Der Leiter von DevOps ist für die Veröffentlichung der App und ihrer Updates im App Store verantwortlich. Er kümmert sich auch um für die Infrastruktur und Wartung der App.

 

Lesen Sie weiter | Anleitung: Ihre App im Google Play Store erfolgreich veröffentlichen

 

Wissen Sie nun wie Sie den Lebenszyklus einer App Entwicklung definieren können?

Wenn Sie zum ersten Mal mit den Herausforderungen konfrontiert werden, die die Entwicklung einer mobilen App mit sich bringt, ist es normal, dass Sie Zweifel haben. Es ist vermutlich etwas überwältigend: die richtigen Fachleute zu finden, die Ihr Projekt verstehen und sich darauf einlassen. Solche, die außerdem genug Erfahrung haben dass das Projekt mit Sicherheit erfolgreich abgeschlossen wird…

Wenn Sie beabsichtigen, sich mit einem Entwicklungsteam in Verbindung zu setzen, haben wir einen guten Rat: beschreiben Sie das Produkt, das Sie erwarten, so genau wie möglich. Schauen Sie sich das Portfolio des Teams genau an, um sicherzugehen, dass es Ihr Projekt solide entwickeln kann. Lassen Sie dabei keine Fragen offen.

Wenn Sie jedoch all Ihre Zweifel ausräumen und den Prozess fließen lassen wollen, wieso lassen Sie Yeeply nicht all diese Hindernisse für Sie beseitigen? All unsere Entwicklungsteams bestehen aus hochkarätigen Fachleuten; und wir kümmern uns darum, diejenigen Teams zu finden, die für Sie am besten geeignet sind. Willkommen bei Yeeply!

 

Nueva llamada a la acción

Verfasst von

Yeeply
Yeeply

Yeeply ist eine Premium-Plattform, die sich auf die Entwicklung von Mobile Games und individuellen Websites spezialisiert hat. Seit 2012 vertrauen uns unsere Kunden die Entwicklung ihrer Projekte an, und wir arbeiten mit den besten zertifizierten Profis auf technischer Ebene: Entwickler von Mobile Games oder Web-Freelancer, große Softwareunternehmen und führende Agenturen. Erstellen einer App oder einer Website war noch nie so schnell, zuverlässig und sicher wie mit Yeeply! Veröffentlichen Sie Ihr Softwareprojekt auf Yeeply und lassen Sie sich von unserem Team durch den Prozess begleiten.