Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Manuel in App Entwicklung

Mobile Applikationen: Werkzeuge und Tipps für die Entwicklung mit erweiterter Realität

Die vielen Möglichkeiten, die uns die neuen Technologien bieten, haben uns weiter gebracht die Realität mit der digitalen Welt zu verbinden. Genau dies wird Erweiterte Realität (ER) genannt, die uns erlaubt diese anscheinend verschiedenen Welten zusammenzubringen. Sie hilft uns Informationen und Zusammenhänge in die uns umgebende Realität zu bringen und mit ihr durch die Benutzung der Technologie für die Entwicklung für mobile Applikationen zu nutzen.

Die Idee der ER ist nicht gerade neu, in Wirklichkeit wird sich schon seit Jahrzehnten angewendet. Sie erschien das erste Mal vor einem halben Jahrhundert, auch wenn sie damals nicht so genannt wurde. Es war 1990 als die Bezeichnung Erweiterte Realität entstand, um sich auf das kombinieren von virtuellen Elementen über eine reale Ansicht zu beziehen, um dieser Realität mehr Informationen zu bieten.

Und genau heute, da fast die ganze Welt über ein Smartphone oder ein Tablet verfügt, beginnt die erweiterte Realität fast zu jedem Benutzer zu kommen, der in seiner Tasche über die neueste Technologie verfügt. Auf die gleiche Weise wird die erweiterte Realität eine Notwendigkeit in der Entwicklung für mobile Applikationen und in dem Arbeitsumfeld für Programmierer.

mobile-applikationen-1

DAS POTENZIAL DER ERWEITERTEN REALITÄT IN MOBILE APPLIKATIONEN

Genau deswegen werden Entwickler für die erweiterte Realität für Mobile Applikationen gesucht, die die Anforderungen erfüllen um diese Informationen zu integrieren. Erweiterte Inhalte dem durchschnittlichen Benutzer in seinen mobilen Geräten zur Verfügung stellen zu können. Dies genauso in dem professionellen Umfeld, sowie für die Freizeit. Die erweiterte Realität zeichnet sich in vielen Sektoren aus. Zum Beispiel in dem medizinischen Sektor, in der die erweiterte Realität viele Aufgaben der Mediziner erleichtern kann, in der diagnostischen Phase genauso wie bei der Behandlung oder sogar während der Operationen.

In der Bildung fängt man auch an den Nutzen der erweiterten Realität zu erkennen. Für Professoren und genauso für Schüler bieten Bildungs-Apps unterhaltsame und nützliche Werkzeuge an, um zu lernen und die visuelle Komponente mit ihren Animationen und Videos als nützliche Attraktion zu nutzen. Die erweiterte Realität wird sehr beliebt in Materien wie die Physik und die Chemie, die praktischere Dimensionen benötigen.

mobile-applikationen-2

Mobile Applikationen mit erweiterter Realität können auch für die Entwicklung mobiler Anwendungen zur Unterhaltung eingesetzt werden, zum Beispiel in dem Touristiksektor. Sehr praktisch und mit allen Voraussetzungen ausgestattet, um die traditionellenTouristikführer abzulösen. Die erweiterte Realität kann uns alle Klassen von touristischen Informationen bieten. Verbunden mit der Geo Lokalisation, kann die erweiterte Realität ein sehr gutes Produkt werden, geboren um eine Allianz zwischen Tourismus und Technologie anzubieten.

Auch im Marketing lernen wir heute diese neue Technologie in den Kampagnen auszunutzen. Vor einigen Monaten sagten wir, dass das audiovisuelle Potenzial, die Möglichkeit der Interaktion und die aktive Präsentation, die erweiterte Realität in mobilen Applikationen der Zukunftssektor ist. Und es gibt viele Beispiele, die wir in diesem Sektor finden können, selbst der Modesektor setzt auf mobile Applikationen mit erweiterter Realität, wie zum Beispiel die Septemberausgabe der Cosmopolitan Zeitung, die die erweiterte Realität ausnutzt.

Bei Werkzeugen für die Entwicklung mobiler Anwendungen mit erweiterter Realität

Um ein gutes Entwicklungsprojekt für Mobile Applikationen mit erweiterter Realität durchführen zu können, ist es wichtig, auf die richtige Software für die Entwicklung zurückgreifen zu können. Es gibt verschiedene Werkzeuge die uns bei der Entwicklung mobiler Anwendungen mit diesen Charakteristiken helfen können. Hier präsentieren wir von Yeeply einige, die besonders viel in dem Sektor der Entwicklung für Anwendungen der erweiterten Realität benutzt werden.

  • Metaio: Das meist benutzte Werkzeug, zur Entwicklung von mobilen Anwendungen für die erweiterte Realität weltweit. Es stellt eine enorme Anzahl von Werkzeugen für die Entwicklung der erweiterten Realität zur Verfügung. Es ist vor allen Dingen auf diese Sektoren spezialisiert: Erweiterte Realität für den Druck, Marketing, Industrie und Automatisierung. Es sticht aus der Menge heraus, durch seine große Erfahrung, seit mehr als zehn Jahren, mit großen Unternehmen wie Mitsubishi, Lego, Audi oder Ikea.

mobile-applikationen-3

  • Layar: Auch wenn es nicht das mächtigste Werkzeug ist, nicht die meisten Optionen bietet, ist es das Werkzeug für die Entwicklung von mobilen Anwendungen für die erweiterte Realität, das am einfachsten zu benutzen ist. Die Einfachheit und die leichte Bedienung, hat es zu einem der meist bekanntesten Werkzeuge für die Entwicklung gemacht. Mit Layar haben Firmen wie Ford, Reebok der Lonely Planet gearbeitet. Es konzentriert sich auf die erweiterte Realität von Druckprodukten wie Zeitungen, Werbepostern oder Textbüchern, auch wenn es auf in einer ungeheuerlichen Anzahl von anderer Sektoren (von Werbung bis zur Bildung) verwendet wird.

mobile-applikationen-4

  • Vuforia: Diese Plattform hat die Hilfe von Qualcomm, ein sehr gutes Werkzeug um Anwendungen jeglichen Typs von Erfahrungen in erweiterter Realität zu entwickeln. Unabhängig von dem Gerät oder Umfeld in dem es ausgeführt wird. Zum Beispiel erlaubt es die perfekte Entwicklung von mobilen Anwendungen in iOS und Android mit erweiterter Realität.

mobile-applikationen-5

  • Total Immersion: Das ist die mächtigste Plattform auf dem Markt. Außerdem bietet es jede Menge Werkzeuge um Erfahrungen auf vielen Plattformen wie Android, iOS usw. zu entwickeln. Angefangen bei der Visualisierung von Möbeln bis zu der Anprobe von Kleidungsstücken, ausgelegtfür den Verkauf und Marketing, sind die stärksten Vorteile von Total Immersion.

mobile-applikationen-6

  • ARTool Kit: Ist die Freeware Version für die Entwicklung von der erweiterten Realität in mobilen Anwendungen. Sein größter Vorteil ist,dass es kostenlos ist, im Gegenteil zu den vorher genannten Werkzeug. Auch Mixare ist wie ARTTool kostenlos, sie bieten beide interessante Möglichkeiten, sind aber doch sehr limitiert wenn man sie mit den kostenpflichtigen Werkzeugen vergleicht.

WIE ENTWICKELT MAN EIN SPIEL MIT ERWEITERTER REALITÄT?

Die mobilen Spiele sind ein anderer großer und wichtiger Sektor der mobilen Apps. In Wahrheit ist das Volumen der Spiele viel höher als das der traditionellen Apps und erreicht viel bessere Resultate im Engagement. Für die Entwicklung von Spielen mit erweiterter Realität, stehen uns zwei sehr potente Werkzeuge zur Verfügung.

Das wichtigste ist Unity 3D, ein Werkzeug für die Entwicklung von Spielen, von dem wir schon mehrfach in dem Blog von Yeeply berichtet haben. Es ist ohne eine Frage die beste Option um Spiele zu entwickeln und erlaubt die Entwicklung von Spielen in 2-D sowie in 3-D, genauso wie Spiele mit erweiterter Realität.

Ein anderes sehr mächtiges Werkzeug für die Erfahrung mit erweiterte Realität, mit sehr mächtigen Funktionen für die Entwicklung von Spielen ist ARPA. Einige Unternehmen,die sich Entschieden haben mit ihm zu arbeiten, sind Pfitzer, Vodafone oder Adif.

Als letzte Überlegung, das wichtigste bei der Entwicklung von Anwendungen mit erweiterter Realität, ist die Erfahrung der Benutzer einfach zu machen. Es nützt uns nichts, unser Leben schwer zu machen, bei der Spiele oder App Entwicklung, wenn der Benutzer nicht weiß wie er sie nachher bedienen soll. Am Ende ist die Verwendbarkeit und Einfachheit bei der Benutzung, das wichtigste damit unsere App erfolgreich wird, das wird noch viel wichtiger wenn die erweiterte Realität hinzukommt.

Mobile Applikationen

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag