Home » Trends & Skills » Sailfish OS soll mit Android Apps kompatibel sein

Sailfish OS soll mit Android Apps kompatibel sein

Jolla will den Sailfish OS-Benutzern ermöglichen Android Apps auf ihren GerÀten verwenden zu können.

Jolla setzt groß auf sein Sailfish OS Betriebssystem. Obwohl es ĂŒber eine umfassende UnterstĂŒtzung durch die Entwickler-Community verfĂŒgt, wissen sie, dass die KompatibilitĂ€t mit anderen Betriebssystemen erhebliche Vorteile fĂŒr das Sailfish OS bedeuten kann. Daher hat Tomi PienmĂ€ki, CEO von Jolla, offiziell die KompatibilitĂ€t mit dem Betriebssystem Android bekannt gegeben.

sailfish logoDiese AnkĂŒndigung fĂ€llt zusammen mit der zweiten Periode der Jolla Terminale, die vermutlich in den letzten Wochen im Oktober auf den Markt kommen. Mit dieser UnterstĂŒtzung, versuchen die Sailfish OS Verantwortlichen die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zu ziehen und die zu ĂŒberzeugen, die mit den Smartphones von Jolla liebĂ€ugeln, aber sich bis jetzt noch nicht sicher waren, ĂŒber die Vielfalt des Ökosystem der Apps.

Aber wie können Benutzern von dem Sailfish OS Android Apps auf ihren Mobiltelefonen installieren, wenn sie nicht von ihrem GerĂ€ten aus auf Google Play zugreifen können? Mit den Worten von PienmĂ€ki von Jolla, sind sie mit anderen wichtigen mobilen Anwendungs-MarktplĂ€tze am Arbeiten, um kĂŒnftigen Nutzer von Sailfish die OS Android Apps zu installieren, die sie wollen, ohne Fehlfunktion zu gewĂ€hrleisten. In der Tat, sagte der Vorstandsvorsitzende, dass die Android-Version von Instagram, WhatsApp und Spotify bereits stabil im Sailfish OS arbeiten.

Allerdings soll die KompatibilitĂ€t sich nicht ausschließlich auf Android Apps beschrĂ€nken, seit Jolla auch den Anspruch hat Hersteller fĂŒr sein neues Betriebssystem zu gewinnen. Um dies zu ermöglichen, wird das Sailfish Betriebssystem fĂŒr Hersteller von Android-Handys angepasst, um ihnen die Möglichkeit zugeben, GerĂ€te mit dem neuen Betriebssystem auf den Markt zu bringen. Auf diese Weise können Benutzer, die bereits ĂŒber diese Android-Smartphones verfĂŒgen, das neue Blowfisch-Betriebssystem installieren, wenn sie wollen, in der neuesten Version.

Der Kontext der EinfĂŒhrung dieses neuen Betriebssystems erscheint kompliziert, vor allem die RivalitĂ€t mit Tizen und dem Firefox OS. Allerdings kann dies die Unsicherheit in Bezug auf die Zukunft des Blackberry und des Windows Phone vergrĂ¶ĂŸern, die wĂ€hrend 2014 der Machtkampf um den dritten Platz bestritten, den Markt hĂ€rter macht.

 

HTC kann bald sein eigenes Handy-Betriebssystem starten

Nach jĂŒngsten Berichten konzentriert sich das neue Handy-Betriebssystem von HTC auf den aufstrebenden chinesischen Markt.

Laut dem Wall Street Journal, arbeitet HTC mit der Regierung von China zusammen, um ein neues Handy-Betriebssystem zu entwickeln. Diese neue Software, wĂŒrde ausschließlich fĂŒr den chinesischen Markt bestimmt sein und ist noch in diesem Jahr bereit fĂŒr den Start. Es integriert die gĂ€ngigen Anwendungen der Bevölkerung, wie die Baidu-Suchmaschine oder das Weibo Microblogging-Netzwerk, das bereits eine Ă€hnliche Penetration erreicht hat unter den chinesischen Benutzern, wie Twitter in den Vereinigten Staaten.

Derzeit ist wenig bekannt ĂŒber das neue mobile Betriebssystem. Es ist noch nichtmals bekannt welche Art der Technologie bei der Entwicklung verwendet wird. Trotz dem existieren mehrere GerĂ€te mit einer Testversion, die im Besitz von Verantwortlichen in HTC und Mitgliedern der chinesischen Regierung sind.

Welche Vorteile verspricht das neue Handy-Betriebssystem fĂŒr die beiden Parteien, die an dem Projekt beteiligt sind?

Neben den offensichtlichen wirtschaftlichen Vorteilen, eröffnet diese neue Software HTC einen neuen Markt, mit denen die sinkende Gewinne rĂŒckgĂ€ngig gemacht werden können. Trotz der guten Performance im Vertrieb des HTC One, ist es der taiwanesische Firma noch nicht gelungen, den RĂŒckgang ihrer Gewinne zu stoppen. Wenn die Situation anhĂ€lt, könnte HTC in 2014 in die Verlustzone kommen. Auch wenn die Situation im Augenblick nicht so delikat aussehen mag, haben die VorfĂ€lle in der letzten Zeit mit Blackberry und Nokia – Riesen in der Mobilwelt- die Alarmglocken in Taiwan ausgelöst.

FĂŒr seinen Teil, wĂŒrde China einen der Grundlagen seiner Hauptziele im Bereich der Wirtschaft sichern: die Verminderung der AbhĂ€ngigkeit seines mobilen Marktes von westlichen Unternehmen wie Google oder iOS. In der Tat hat Android einen Marktanteil von 70% in China und ĂŒbertrifft damit die Penetration in Europa. Und die chinesische Regierung hĂ€lt fest an seiner Idee, das nationale Ecosystem der nationalen MobilgerĂ€te, mit Herstellern, Technologien und Anwendungen zu konstruieren.

FĂŒr den Fall, dass diese Vorhersagen eingehalten werden, wĂŒrde das neue HTC Handy-Betriebssystem ein Teil der neuen Generation von Handy-Software werden. In der Tat, es wĂŒrde mit Firefox OS und OS Tizen Jolla konkurrieren, um einen Platz im Wettbewerb um einem Markt, in dem iOS und Android die unangefochtenen AnfĂŒhrer sind. Kann HTC die Erwartungen erfĂŒllen und eine ihrer schwierigsten Zeiten beenden?

 

Der durchschlagende Erfolg der PrÀsentation des ATC in Madrid

Mehr als fĂŒnfzig Medien versammelten sich bei der PrĂ€sentation des ATC.

Am vergangenen Mittwoch prĂ€sentierte sich ATC in Madrid, der am 23. und 24. Oktober in Valencia stattfinden wird. Dieser Veranstaltung wohnten mehr als fĂŒnfzig Medien bei, die interessiert wahren, die der ersten EindrĂŒcke von der Veranstaltung zu sammeln, die die wichtigsten Akteure in der Industrie der App Entwicklung in Spanien zusammen bringen wird.

Die Eröffnung der Pressekonferenz machte Javier Ortiza, Direktor des ATC, der „beeindruckt“ war von dem guten Empfang, die die Veranstaltung von den Unternehmen bekam. Außerdem war er „begeistert“ ĂŒber die BestĂ€tigung der Notwendigkeit fĂŒr eine Messe dieser Art.

Am Haupttisch begleitete ihn Songel Gabriel, GrĂŒnder von Innoarea und Professor fĂŒr Design an der Polytechnischen UniversitĂ€t von Valencia, und Sixto Arias, PrĂ€sident von der MMA Spanien. Der erste lobte die Erfahrung die Innoarea mit der Organisation dieser Veranstaltungen gemacht hat. Der zweite, der der letzte Redner war, erklĂ€rte das Interesse der MMA in Spanien, sich an einer Veranstaltung dieser GrĂ¶ĂŸenordnung zu beteiligen.

Hector Badal, COO in Yeeply, nahm ebenfalls an der Pressekonferenz teil und stellte sicher, dass die PrĂ€sentation des ATC bestĂ€tigt, dass „das App-Ökosystem lebendig ist und sehr aufmerksam auf alle GeschĂ€ftsmöglichkeiten achtet, die entstehen können.“

Bald wird die Pressekonferenz in Valencia stattfinden. Bleiben Sie aufmerksam auf den offiziellen Blog von ATC oder den Blog von Yeeply, wir werden alle Informationen an die Interessierten weiterleiten.

Proyecto Desarrolladores

Verfasst von

Yeeply
Yeeply

Yeeply ist eine Premium-Plattform, die sich auf die Entwicklung von Mobile Games und individuellen Websites spezialisiert hat. Seit 2012 vertrauen uns unsere Kunden die Entwicklung ihrer Projekte an, und wir arbeiten mit den besten zertifizierten Profis auf technischer Ebene: Entwickler von Mobile Games oder Web-Freelancer, große Softwareunternehmen und fĂŒhrende Agenturen. Erstellen einer App oder einer Website war noch nie so schnell, zuverlĂ€ssig und sicher wie mit Yeeply! Veröffentlichen Sie Ihr Softwareprojekt auf Yeeply und lassen Sie sich von unserem Team durch den Prozess begleiten.