Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Sanja Kasper in App Entwicklung

Virtual Reality App: Neue digitale Welten erkunden

Wenn wir von virtueller Realität oder Virtual Reality (VR) sprechen, beziehen wir uns auf einen Markt mit großem Handlungsspielraum. Wir können den Begriff als Umgebung definieren, in die mit technischer Hilfe Bilder hineinproduziert werden. So wird simuliert, dass wir uns in dieser Umgebung befinden. In diesem Sinn wird auch viel über eine Unterkategorie der VR gesprochen, die Augmented Reality oder erweiterte Realität. Dies ist eine Technologie, die stark mit der Virtual Reality App verknüpft ist. Jedoch ist sie weniger komplex.

Virtual Reality vs. Augmented Reality

Der Unterschied zwischen erweiterter und virtueller Realität liegt in der Komplexität der Umgebungen, die kreiert werden. Die VR erstellt Umgebungen und ganze Welten in die der Nutzer eintauchen kann.

Die Augmented Reality ist nur eine Technologie, die das Virtuelle mit der Realität vermischt. Sie legt quasi eine virtuelle Schicht auf die Realität. Zum Beispiel sehen wir in vielen Tourismusapps mit AR ein wirkliches Bild, das wir mit unserem Smartphone gemacht haben. Durch die Augmented Reality werden dann digital zusätzliche Informationen hinzugefügt.

Erweiterte Realität
Beispiel für Augmented Reality

Die Virtual Reality generiert vollständige digitale Umgebungen, während die AR nur „ausbaut“ oder Informationen hinzufügt.

Die Attraktivität der Virtuellen Realität liegt genau darin, uns von der realen Welt zu isolieren und uns eine ganz neue Umgebung auszumalen. Deswegen gibt es auch zahlreiche Filme und Bücher zu diesem Thema. Die bekanntesten sind wohl Matrix oder Tron.

Virtuelle Realität
Beispiel für Virtual Reality

 

Auf der anderen Seite mangelt es der Erweiterten Realität an dieser Attraktivität. Jedoch ist sie extrem nützlich bei Augmented Reality Apps im Bildungs- oder Tourismussektor.

Geräte für Virtual Reality

Besonders auffallend sind die Einschränkungen in der App Entwicklung von Virtual Reality Apps. Im Allgemeinen muss man über spezielle VR Geräte verfügen, um von dieser Technologie Gebrauch machen zu können. Meistens reicht ein Smartphone nicht, sondern man muss komplexere Geräte besitzen.

Kopfhörer und Brillen für Virtual Reality

Die meist benutzen Geräte für Virtual Reality App Entwickler sind Brillen und Kopfhörer. Das liegt daran, dass der einbezogene Sinn der Blick ist und wir uns deswegen auf die Augen konzentrieren.

Wir können einige Geräte auslisten, die wir nutzen können, um eine Virtual Reality App zu genießen:

  • Cardboard: Von Google herausgebracht, bringt das low-cost Gerät die VR an die Smartphones. Offiziell ist es eine Virtual Reality Plattform, die von Google auf der Grundlage eines Faltkarton entwickelt wurde. Daher kommt auch der Name. Cardboard macht es möglich, ein intelligentes Smartphone mit Android oder iOS zu schaffen. Um das zu nutzen, müssen wir nur eine Augmented Reality App herunterladen und das Smartphone in die Kartonhalterung von Cardboard legen und genießen.
  • Playstation VR: Speziell designed, um in die Videospiele der PlayStation4 einzutauchen. Vor allem bei Action oder Terror Videospielen kommt die VR zur Geltung. Bestes Beispiel: Resident Evil.
  • Oculus Rift: Ist eine Brille, die speziell für Projekte der Virtual Reality entwickelt wurde. Die Spiele und Plattformen müssen extra für Oculus Rift entwickelt werden, damit sie einwandfrei funktionieren. Ansonsten verliert das Erlebnis durch technische Fehler an Qualität.
  • Die fehlgeschlagene Google Brille: Diese werden nicht mehr verkauft und nicht mehr fabriziert. Das gesamte Projekt ist auf Eis gelegt. Trotzdem hat es die virtuelle Realität bekannter gemacht und der erweiterten Realität mehr Sichtbarkeit verliehen.
Virtual Reality
Beispiel App für virtuelle Realität

Andere Geräte der virtuellen Realität sind beispielsweise Handschuhe, die uns Gefühle in den Händen empfangen lassen. Zudem gibt es  das System CAVE, welches ein würfelförmigen Raum erstellt, oder auch Virtuix Omni, eine Ergänzung zu Oculus Rift.

Virtual Reality App Beispiele

Jedes Virtual Reality Gerät hat seine eigenen Spiele und Programme. Aber im Fall von Cardboard können wir einige interessante Beispiele für Apps der virtuellen Realität.

1. Cardboard – Offizielle App

Hat einige Demos, um anzufangen die virtuelle Realität zu entdecken. Zudem finden Sie eine Sparte mit Videos, wo Sie eigene Videos hochladen können und neue Erfahrungen sammeln können.

Virtual Reality App

Bei Google Play herunterladen

2. Within – VR (Virtual Reality)

Mit dieser App können Sie die VR Inhalte von den besten VR Entwicklern genießen, die das Unternehmen Within hat. Sie enthält umfassenden Inhalt, der auf der außergewöhnlichen Qualitätsgeschichte und vielfältigen Genres basiert.

Virtual Reality App

Bei Google Play herunterladen

3. VR Cosmic Roller Coaster

In diesem Fall beziehen wir uns nicht auf ein Spiel. VR Cosmic Roller Coaster bezeichnet sich selbst als „ein Weg, um sich zu entspannen und andere Dimensionen zu bereisen“. Sie müssen nichts erreichen. Einfach nur genießen und Ihre Umgebung auskundschaften.

Virtual Reality App

Bei Google Play herunterladen

4. Chair In A Room

Kommen wir zurück zum Terror. Chair in a Room ist ein Spiel das Angst macht. Wir befinden uns mitten in einem Raum mit einem Stuhl. Das Ziel ist es, in alle Ecken des Raumes zu schauen, um das Rätsel zu lösen.

Virtual Reality App

Bei Google Play herunterladen

Es gibt noch viel mehr Apps der virtuellen Realität, die mit Cardboard funktionieren. Jedoch existieren zudem zahlreiche Plattformen und Spiele für Geräte wie Oculus Rift. Es kann sein, dass Sie eine Idee bezüglich der Virtual Reality haben, die Sie auf den Weg bringen wollen. Wenn das so ist, können wir Ihnen helfen, diese Idee umzusetzen:

Virtual Reality App

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag