Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Julian Jänicke in Freiberufliche Entwickler

Was man als erfolgreicher App Programmierer können muss

Die Entwicklung einer App ist ein langer und komplexer Prozess, für den man die unterschiedlichsten Experten braucht, damit man an das Ziel gelangen kann. Egal ob es sich um ein kleines Projekt oder um ein größeres handelt. Am Ende brauchst Du die besten Profis für Deine App!

Der einfachste Weg ist es, sich für sein Projekt die besten Experten für jeden Bereich der App-Entwicklung zusammen zu suchen. Die Profis, die in keinem Projekt fehlen sollten sind:

  1. ein Projektmanager,
  2. ein erfahrenes Entwicklerteam,
  3. ein App Design Team und
  4. ein Marketing Team.

Aber manchmal hat man nicht die Möglichkeit um die 10 Leute anzuheuern. Mal aus Budget-Gründen, mal weil das Projekt zu klein ist. In diesem Fall sollte der Schluss aber nicht sein, dass ein Gebiet vernachlässigt wird. Die Lösung kann sein, sich einen App Programmierer zu suchen, dessen Expertise möglichst viele Bereiche abdeckt.

Auch aus der Sicht des App Programmierer lohnt es sich, viele Bereiche abzudecken. Der wichtigste Grund ist es – als Freelancer – bessere Möglichkeiten zu haben, gute Aufträge zu bekommen. So kann man nicht nur seinen Service als App Programmierer, sondern auch zum Beispiel als Experte für Mobile Marketing anbieten.

Was man als erfolgreicher App Programmierer können muss

Quelle: Batanga

App Programmierer mit Skills on top

Das wichtigste bei einem App Projekt ist – natürlich – der Programmierer. Aber das ist nicht genug, um Erfolg zu haben. Außerdem ist es für jeden Programmierer hilfreich, wenn er sich gut mit Dingen wie dem App Design oder auch App Marketing und Mobile Marketing auskennt.

Wenn ein Kunde sich für das Portfolio oder den Lebenslauf eines App Entwicklers interessiert, kann man für Vertrauen sorgen und Professionalität vermitteln. Hier sind unsere Tipps für Entwickler:

  • Programmiersprache: Je mehr Sprachen und Technologien Du beherrschst, desto besser! Zeige was Du kannst. Wenn der Kunde sieht, dass Du nicht nur Android Apps, sondern auch für iOS entwickelt hast, macht das Eindruck. Auch wenn der Kunde nur ein OS abdecken möchte, kann er im Hinterkopf auch Erweiterungen haben. Alle weiteren OS oder Tools, mit denen Du arbeiten kannst, sind ein Plus!
  • Arbeitsproben: Zeige Deinen Kunden auch ohne Nachfrage Referenzen. Nichts bildet so schnell und gut Vertrauen wie Arbeitsproben, die der Kunde ausprobieren kann. Du solltest auf Deiner Website Referenzen angeben und nach Möglichkeit eine kurze Präsentation anfertigen, in der Du dem Kunden zeigen kannst, was Du bisher gemacht hast. Auch ein LinkedIn-Profil mit hinterlegten Arbeitsproben hat sich als gutes Werkzeug zur Kundenakquise erwiesen. Deine Arbeitsproben sollten immer Links zu Deinen Apps in den Stores enthalten. Mache es Deinen Kunden so einfach wie möglich!
  • Monetarisierungstipps: „Wie kann ich mit meiner App Geld verdienen?“ fragen Dich wahrscheinlich viele Deiner Kunden. Genau bei dieser Frage kannst Du mit Deiner Expertise punkten und Dich von Konkurrenten abheben, wenn Du Dich etwas mit Mobile Marketing auskennst. Wie man eine Strategie für das perfekte Mobile Marketing definiert kannst Du schnell und einfach lernen. Für Dich gibt es aber noch einen weiteren Vorteil: Nur wer beim App Erstellen von Anfang an eine Marketingstrategie im Kopf hat, wird am Ende eine Mobile App entwickeln können, bei der die Marketingstrategie zu 100% zur Anwendung passt.
  • Die richtigen Hinweise: Du bekommst genau dann einen Auftrag von einem Kunden, wenn dieser merkt, dass Du ihm mehr bieten kannst, als Dein Konkurrent. Wie man das erreicht? Du solltest die Bedürfnisse Deiner Kunden zu erkennen lernen und vor allem an der richtigen Stelle das Projekt lenken. Viele Kunden haben eine Idee davon, was für ein Ziel sie erreichen wollen. Aber für den Weg dorthin bist Du der Experte! Zeige Deinem Kunden immer Alternativen auf, wenn es eine bessere, einfachere oder günstigere Lösung für ein Problem gibt.
  • App Design: Einer der wichtigsten Zusatzpunkte für einen App Programmierer ist das App Design. Es erlaubt dem Entwickler ein Projekt von Anfang bis Ende zu betreuen. Außerdem hilft es ungemein, wenn man als Programmierer die Einwände und Bedürfnisse der Designer wirklich versteht. So wird die Arbeit im Entwicklerteam sehr viel einfacher und erfolgversprechend. Natürlich ist es besonders für Kunden mit einem geringeren Budget häufig die einzig denkbare Lösung, einen App Programmierer zu beauftragen, der auch das App Design liefern kann.

Was man als erfolgreicher App Programmierer können muss

Quelle: Eureka Experts

So weit zu den Dingen, die ein App Programmierer zusätzlich noch beherrschen kann, um sich von der Masse abzuheben. Die Grundidee ist es, dass Du mit der Erweiterung deines beruflichen Horizonts zwei Vorteile erreichst. Zum einen wirst Du mehr Aufträge erhalten, weil Du mehr Dienstleitungen anbieten kannst. Zum anderen werden Deine Apps besser, weil Du in mehr Bereichen Dein Expertenwissen umsetzen kannst.

app programmierer

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert für diesen Beitrag