Home » App » Die 5 Wege eine perfekte Web App Entwicklung vorzunehmen
Die 5 Wege eine perfekte Web App Entwicklung vorzunehmen

Die 5 Wege eine perfekte Web App Entwicklung vorzunehmen

Aufmerksame Leser unseres Blogs werden schon einige Artikel mit dem Thema “Web App Entwicklung” gefunden haben und dĂŒrften mit der folgenden Definition vertraut sein: Eine Web App ist eine mobile Anwendung, die unabhĂ€ngig vom verwendeten EndgerĂ€t und Betriebssystem ĂŒber den Internetbrowser des GerĂ€ts lĂ€uft. Außerdem mĂŒssen sie, im Gegensatz zu nativen Anwendungen, nicht heruntergeladen werden.

In diesem Artikel möchten wir uns mit den Charakteristiken der verschiedenen Arten von Web Applikationen befassen. Wir klassifizieren Web Apps anhand der FunktionalitĂ€ten, zeigen fĂŒnf Arten von Webanwendungen, einige Beispiele und Überlegungen, die nĂŒtzlich sind.

Index

 

Was ist eine Web App?

Eine Web App oder Web Applikation ist eine Version einer Webseite, die – in der Regel von einem Entwicklungsteam – fĂŒr die Nutzung von einem Mobiltelefon aus optimiert wurde. Dadurch kann es an jedes GerĂ€t angepasst werden.

Dies sind 4 Merkmale einer Web App, die Ihnen helfen werden, sie von anderen Arten von Anwendungen zu unterscheiden:

  • Sie benötigen eine einzige Entwicklung fĂŒr alle GerĂ€te. Eine einzige Entwicklung in HTML5 reicht fĂŒr jedes Betriebssystem aus.
  • Es ist nicht notwendig, sie herunterzuladen. Die Anwendung wird auf einem Server gehostet und wird ĂŒber einen Browser aufgerufen. Das bedeutet, dass man fĂŒr den Zugriff mit dem Server verbunden sein muss.
  • Sie sind von jedem Browser aus zugĂ€nglich. Wenn Sie einen Browser auf Ihrem GerĂ€t installiert haben (Firefox, Safari, Chrome…), können Sie auf die Web Applikation zugreifen.
  • Sie erscheinen als Ergebnis in Suchmaschinen. Da sie nicht heruntergeladen werden mĂŒssen, finden Sie sie nicht in den App-Stores, aber sie erscheinen als Ergebnis in Suchmaschinen wie Google.

Native Anwendungen erlauben zwar komplexere Anwendungen, sind aber auch teurer und nicht immer notwendig. Die Entscheidung hÀngt von der Verwendung ab.

 

Mensch haelt Smartphone in der Hand
Mobile Anwendung auf Smartphone. Quelle: Unsplash

Die unterschiedlichen Web Apps

Diesmal möchten wir eine Klassifizierung der Arten von Web Apps vornehmen. Diese Einteilung wird in AbhÀngigkeit von der Funktion basieren, wie die Web Applikation ihren Inhalt prÀsentiert. Wir unterscheiden 5 Arten von Web Apps, und zwar die folgenden:

1. Statische Web App

Wenn wir uns dafĂŒr entscheiden, eine statische Web App zu erstellen, mĂŒssen wir zunĂ€chst einmal wissen, dass diese Art von Web App wenig Informationen anzeigt und sich in der Regel nicht viel Ă€ndert.

Diese Art von Web App wird normalerweise mit HTML und CSS entwickelt, aber auch bewegliche Objekte wie Banner, animierte GIFs oder Videos können angezeigt werden. Sie können auch die Web App Entwicklung mit jQuery und Ajax vornehmen.

 

Ein Portfolio, ein digitaler Lebenslauf oder eine UnternehmensprĂ€sentationsseite wĂ€ren Beispiele fĂŒr statische Web Applikation Entwicklungen.

 

Die Änderung des Inhalts von statischen Anwendungen ist nicht einfach. Dazu mĂŒssen Sie den HTML-Code bearbeiten und auf dem Server aktualisieren. Diese Änderungen liegen normalerweise in der Verantwortung des Webmasters oder der Entwicklungsfirma, die die Web Applikation programmiert hat.

 

Mensch bedient mobile Anwendung auf einem Tablet
Mobile Anwendung auf einem Tablet. Bild von  Taras Shypka via Unsplash

2. Dynamische Web App

Dynamische Web Apps sind auf technischer Ebene viel komplexer. Sie verwenden Datenbanken, um Informationen zu laden, und die Inhalte werden jedes Mal aktualisiert, wenn der Benutzer auf die Web App zugreift.

Es gibt viele Programmiersprachen fĂŒr die Entwicklung dynamischer Webanwendungen. PHP und ASP sind die gebrĂ€uchlichsten Programmiersprachen, weil sie eine gute Strukturierung des Inhalts ermöglichen.

 

Dynamische Web Apps verfĂŒgen in der Regel ĂŒber ein Administrator-Panel (CMS), um Änderungen vorzunehmen.

 

Der Aktualisierungsprozess ist sehr einfach und Sie mĂŒssen sich nicht einmal am Server anmelden, um Änderungen vorzunehmen. Es ermöglicht Ihnen auch die Implementierung vieler Funktionen, wie z.B. Foren oder Datenbanken.

Das Design der dynamischen Web Applikationen kann durch den Administrator angepasst werden.

Ebook 5 Checklist App

3. Virtuelle Shops oder E-Commerce

Ist die Web App hingegen fĂŒr ein GeschĂ€ft oder einen digitalen Handel vorgesehen, könnte man sagen, dass die Entwicklung eher die eines M-Commerce oder E-Commerce Ă€hnelt.

Die Entwicklung ist komplizierter, weil sie elektronische Zahlungen per Kreditkarte, PayPal oder andere Zahlungsmethoden ermöglichen sollten. Der Entwickler muss auch ein Verwaltungspanel fĂŒr den Administrator erstellen. Von diesem Panel aus werden die Produkte hochgeladen, aktualisiert oder entfernt, und Bestellungen und Zahlungen können von dort verwaltet werden.

 

Ecommerce Webseite auf einem Laptop
Beispiel einer E-Commerce Website. Bild von  Igor Miske via Unsplash

 

Beispiele fĂŒr Web Apps fĂŒr den Online-Verkauf werden von großen Unternehmen wie El Corte InglĂ©s angefĂŒhrt. In diesem Fall wird die Web Applikation als mobile Anwendung an das EndgerĂ€t angepasst und ermöglicht eine flĂŒssige Interaktion, als wĂ€re es eine native Anwendung.

4. Portale

Unter Portal verstehen man eine Art von Anwendung, bei der die Startseite den Zugang zu verschiedenen Abschnitten, Kategorien oder Bereichen ermöglicht. Dies sind einige Beispiele:

  • Foren
  • Chats
  • E-Mail-Accounts
  • Suchmaschinen
  • Zugangsbereich mit Registrierung

5. Web App Entwicklung mit “CMS”

Bei Web Apps, bei denen der Inhalt stĂ€ndig aktualisiert werden muss, ist es am besten, ein Content-Management-System (CMS) zu verwenden, ĂŒber das der Administrator die Änderungen und Aktualisierungen selbst vornehmen kann.

Diese Management-Systeme sind simpel aufgebaut und sehr einfach zu verwalten.

 

Screenshot der Dashboard Seite in WordPress
Beispiel des CMS-Tools WordPress. Quelle: flickr

 

Hier sind einige Beispiele nĂŒtzlicher Tools:

  1. WordPress: Mit Sicherheit eines der meist genutzten. Hierzu findest man allerlei hilfreiche Beschreibungen, Threads und Tutorials. Außerdem ist die Nutzung kostenlos.
  2. Joomla: Das wichtigste CMS nach WordPress. Die Community ist groß und es ist sehr einfach zu bedienen.
  3. Drupal: Dieses CMS ist als Freeware erhÀltlich. Man kann viele Dinge gut implementieren und es eignet sich hervorragend, um Communities zu erstellen.

Diese Art von Webanwendung ist fĂŒr Inhaltsseiten wie Blogs, Nachrichtenseiten oder Medien sehr verbreitet.

 

Beispiele fĂŒr Web Apps

Viele Unternehmen entscheiden sich fĂŒr eine Web App Entwicklung, um die Interaktion der Benutzer mit ihren Dienstleistungen zu verbessern. Deshalb verwenden wir viele dieser Art in unserem Alltag, ohne es zu wissen!

Google hat zum Beispiel fĂŒr alle seine Dienste eine Web App: Kalender, Drive, Maps, Gmail, YouTube… Die Webanwendungsversion dieser Portale ist den nativen Anwendungen sehr Ă€hnlich.

Ein weiteres Beispiel, in diesem Fall fĂŒr einen Online-Shop, ist der Riese Amazon. Auch hier ist die Erfahrung  Ă€hnlich wie der native Anwendung und hat auch eine Webanwendungsversion fĂŒr seine Amazon Video- und Amazon Music-Plattformen.

In einigen FĂ€llen wird die Programmierung von Webanwendungen so durchgefĂŒhrt, dass eine mobile Anwendung auch vom Computer aus zugĂ€nglich ist. Dies ist das Beispiel der Instant-Messaging-Plattform WhatsApp oder Telegram. Beide erlauben es Ihnen, Ihre Unterhaltungen zu lesen, Nachrichten zu senden, auf Multimedia-Dateien zuzugreifen…

 

Screenshot von Whatsapp Web
Beispiel der Web App von WhatsApp. Quelle: Yeeply

 

Weitere Hinweise zur Web App Entwicklung

Jede Art von Webanwendung hat ihre StÀrken und SchwÀchen, aber wir erinnern Sie daran, dass es sich am Ende immer noch um ein Web App und nicht um eine native Anwendung handelt. Je nach Design, kann das Aussehen dem einer nativen Anwendung sehr Àhnlich sein.

 

Laptop auf Tisch mit Erstellung einer Applikation
Erstellung einer Web App. Bild von Christopher Gower via Unsplash

 

Denken Sie daran, dass Sie bei der SEO (nicht bei der ASO-Positionierung) korrekt arbeiten mĂŒssen, da die Webanwendung in den Verzeichnissen der Suchmaschinenergebnissen erscheinen wird. Webanwendungen sollen wie mobile Anwendungen aussehen, aber mit einer Webtechnologie funktionieren.

Alles in allem stehen vielfĂ€ltige Möglichkeiten zur VerfĂŒgung, eine Web App Entwicklung anzugehen, die eine hervorragende mobile Version einer Webseite darstellt und wie eine normale Mobile App arbeitet.

 

Suchen Sie einen Experten fĂŒr das Design Ihrer Web App?

Wir hoffen, dass die Informationen in diesem Beitrag Ihnen bei der Entscheidung geholfen haben, ob Sie fĂŒr Ihr Unternehmen eine Web Applikation entwickeln möchten oder nicht. Wenn ja, was wĂ€re der nĂ€chste Schritt? Brauchen Sie Hilfe bei der Web App Entwicklung? Wir bieten Ihnen professionelle UnterstĂŒtzung an.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, wird Yeeply eine große Hilfe sein. Wir sind eine Plattform, die Experten fĂŒr Web App Entwicklung und Design zusammenbringt. Dank unseres Algorithmus werden wir Sie mit einem Team mit Erfahrung in Web-App-Projekten verbinden.

Veröffentlichen Sie Ihr Projekt, und wir finden das passende Team – ganz unverbindlich!

Proyecto App

Hinweis: Dieser Artikel wurde erstmals im Juli 2016 veröffentlicht und wurde im Hinblick auf seine Korrektheit aktualisiert.

Verfasst von

Yeeply
Yeeply

Yeeply ist eine Premium-Plattform, die sich auf die Entwicklung von Mobile Games und individuellen Websites spezialisiert hat. Seit 2012 vertrauen uns unsere Kunden die Entwicklung ihrer Projekte an, und wir arbeiten mit den besten zertifizierten Profis auf technischer Ebene: Entwickler von Mobile Games oder Web-Freelancer, große Softwareunternehmen und fĂŒhrende Agenturen. Erstellen einer App oder einer Website war noch nie so schnell, zuverlĂ€ssig und sicher wie mit Yeeply! Veröffentlichen Sie Ihr Softwareprojekt auf Yeeply und lassen Sie sich von unserem Team durch den Prozess begleiten.