Home » Web » Wie man einen Online-Shop erstellt: Grundlegende Schritte
Wie man einen Online-Shop erstellt: Grundlegende Schritte

Wie man einen Online-Shop erstellt: Grundlegende Schritte

Angenommen, Sie möchten als Unternehmensprojekt ein Online-Shop erstellen, dann ist dieser Artikel genau richtig fĂŒr Sie. Das erste, was zu beachten ist, ist, dass Zeit in die Planung gesteckt werden sollte, bevor die eigentliche Arbeit begonnen werden kann.

Wenn Sie lernen möchten, wie man einen Online-Shop erstellt, kann Yeeply Ihnen eine Reihe von Tipps und Einblicken geben, die berĂŒcksichtigt werden sollten, um Ihren Shop zu einem profitablen Unternehmen zu machen. Bitte beachten Sie die folgenden Punkte!

Schritte zur Erstellung eines Online-Shops

Die Einrichtung eines Online-Shops an sich kann abhĂ€ngig von der Anzahl der darin enthaltenen Produkte und dem von Ihnen gewĂ€hlten Content-Management-System sehr einfach sein. Selbst wenn Sie gute Produkte und/oder wettbewerbsfĂ€hige Preise in Ihrem Online-Shop anbieten, wird jeder Aufwand wertlos sein, wenn niemand von dessen Existenz weiß.

Damit dies nicht der Fall ist, werfen wir nun einen Blick auf die Schritte, die Sie bei der Planung der Erstellung eines Online-Shops beachten mĂŒssen – von der Konzeption ĂŒber die Idee bis hin zur spĂ€teren Implementierung und Inbetriebnahme.

Name und Domain

Wenn Sie darĂŒber nachdenken, einen Online-Shop zu erstellen, stehen die Chancen gut, dass Sie bereits ein klares Projekt im Sinn haben. Es ist an der Zeit, ĂŒber den Namen Ihres Shops nachzudenken und zu prĂŒfen, ob solch ein Domain verfĂŒgbar ist. Dies mag paradox sein, aber die Bedeutung kann kaum ĂŒberbewertet werden.

Der Name Ihres Shops sollte leicht zu merken und aussprechen sein. Daher ist es besser, mehr als zwei Vokale hintereinander zu vermeiden. Es wird auch nicht empfohlen, Bindestriche oder Zahlen in den Namen aufzunehmen. Je einfacher es fĂŒr die Nutzer ist, desto besser.

Denken Sie auch darĂŒber nach, was die Zielgruppe ist, die Sie ansprechen möchten. Eine „.de“-Domain ist dann gut, wenn Sie Ihr Produkt hauptsĂ€chlich innerhalb Deutschland verkaufen möchten. Wenn Sie jedoch den internationalen Verkauf anstreben, kann es besser sein, eine „.com“-Domain zu wĂ€hlen, um Ihren Shop international besser zu positionieren.

Ähnlicher Inhalt: Sitemap: Finden Sie die richtige Struktur fĂŒr Ihre Website

Art des Online-Shops

In Ihrem Shop kann es sich ganz allgemein um den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung handeln, die Sie direkt an Einzelpersonen oder Unternehmen anbieten. Ein weiteres Online-Shop-Modell ist der Marktplatz. In diesem Modell sind Sie fĂŒr die Erstellung des Online-Shops, der Logistik und die Einrichtung von Provisionen verantwortlich, wĂ€hrend die Lieferanten fĂŒr die angebotenen Produkte verantwortlich sind.

Dropshipping ist ein Modell, das zu einem Modewort geworden ist und macht eine Erstinvestition in LagerbestĂ€nde ĂŒberflĂŒssig. In dieser Art von Online-Shop, werden Sie ein Produkt an den Endkunden verkaufen. Der GroßhĂ€ndler sendet dann das Produkt an den Kunden.

Sie sollten sich von Anfang an sicher sein, an welches Modell Sie verwenden. Daran sollten Sie sich bei der Umsetzung Ihres Projekts halte, da eine Umstellung mit vielen Anpassungen verbinden sind.

Das könnte Sie interessieren: E-commerce App: Warum und wie du sie fĂŒr deinen Online-Store erstellst

diverse layouts und designs eines ecommerce online shop
Design eines Online-Shops. Quelle: Rawpixel

Content-Management-System (CMS)

Bevor Sie sich fĂŒr ein Content-Management-System entscheiden, sollten Sie zwei Dinge berĂŒcksichtigen: das aktuell verfĂŒgbare technische Know-how und die Anzahl der Produkte, die in Ihrem Online-Shop verfĂŒgbar sein werden.

Einige Online-Shops verkaufen nur wenige Produkte oder Dienstleistungen mit hohem Warenwert, wĂ€hrend andere ihr GeschĂ€ft darauf ausrichten, Tausende von Produkten fĂŒr Kunden verfĂŒgbar zu machen. Dies wird die Wahl des CMS beeinflussen, da einige dieser Systeme komplizierter zu konfigurieren sind als andere und Probleme bei der Verarbeitung sehr umfangreicher Sortimente haben können.

Im Folgenden finden Sie einige der bekanntesten Plattformen:

  • Shopify: Es ist eine der benutzerfreundlichsten Plattformen und ermöglicht es Ihnen, einen leicht anpassbaren Online-Shop zu erstellen und zu hosten. Dadurch können Sie sich primĂ€r auf den Verkauf konzentrieren können.
  • PrestaShop: Es ist eine Open-Source-Software, die Sie herunterladen und in Ihrem Hosting einrichten mĂŒssen. Es ist sehr anpassungsfĂ€hig, dank der mehr als 5.000 verfĂŒgbaren Module und Vorlagen.
  • WooCommerce: Es handelt sich um ein Plugin, das ĂŒber WordPress lĂ€uft und dessen Module angepasst werden können, so dass Sie nur die benötigten Module installieren werden.
  • Magento: Es ist eine der skalierbarsten und leistungsfĂ€higsten Optionen, aber auch ein wenig komplexer, wenn es um die Einrichtung geht.

Ebook 2 Web Descarga

Hosting

Hosting ist möglicherweise die grĂ¶ĂŸte Investition bei der Erstellung eines Online-Shops. Sie mĂŒssen eine Hosting-Option wĂ€hlen, die in der Lage ist, den erwarteten Traffic zu unterstĂŒtzen und bei Bedarf erweitert werden kann. DarĂŒber hinaus bieten viele von ihnen die Möglichkeit, die von Ihnen gewĂ€hlte E-Commerce-Plattform automatisch zu installieren. Die Installation wird dadurch deutlich einfacher. Sie dĂŒrfen auch nicht vergessen, ein SSL-Sicherheitszertifikat zu erwerben, um sicherzustellen, dass die Transaktionen auf Ihrer Website sicher sind.

Auch interessant: Bezahlen mit dem Smartphone: Wie viele Weihnachtsgeschenke werden auf diese Art und Weise gekauft?

Einstellen Ihrer Produkte

Wenn Sie ein umfassendes Angebot an Produkten planen, werden Sie einigen Lieferanten diese Aufgabe erleichtern, indem sie den Import von Datenbank und die automatische Erstellung der Produkte ermöglichen. Aber selbst wenn Sie diesen Weg einschlagen, ist es von entscheidender Bedeutung, das Produktblatt immer individuell anzupassen. Denken Sie daran, dass die SEO-Positionierung doppelte Inhalte bestraft. Daher mĂŒssen Sie jedes Produkt gut optimieren, um es richtig zu positionieren.

Zahlungsmöglichkeiten

Auch hier ist es ein Muss, dass das Einkaufserlebnis fĂŒr den Benutzer unkompliziert ist. Das bedeutet, dass Sie mehrere Zahlungsmethoden zur VerfĂŒgung stellen mĂŒssen. Die gebrĂ€uchlichsten sind BankĂŒberweisungen, aber Sie können auch auf PayPal zurĂŒckgreifen. Mit PayPal können Ihre Benutzer auch dann bezahlen, wenn sie kein PayPal-Konto haben. Und denken Sie daran, dass Sie auch Plattformen wie Stripe oder m-Wallets wie Google Pay integrieren können.

Benutzererfahrung

Analysieren Sie grĂŒndlich sowohl den Traffic Ihres Onlineshops als auch die Bewegung der Benutzer, um sicherzustellen, dass die Benutzererfahrung fĂŒr alle GerĂ€tetypen, gut ist. Vereinfachen Sie den Kaufprozess so weit wie möglich und Sie werden feststellen, dass Ihr Umsatz steigt.

Entdecken Sie, wie Sie eine Website mit einem Responsive Design erstellen, das sich automatisch an jedes GerÀt anpasst!

SEO im Hinterkopf behalten

Neben der Optimierung von Texten und ProduktblĂ€ttern ist die Erstellung eines Blogs eine geeignete Möglichkeit, die SEO Ihres Online-Shops zu steigern. Ein Blog ermöglicht es Ihnen, wertvolle Inhalte fĂŒr Benutzer anzubieten und ist auch ein guter Weg, um die interne ProduktverknĂŒpfung zu verbessern.

VernachlÀssigen Sie nicht die Onlinewerbung

Alle bisherigen Arbeiten werden sich als nutzlos erweisen, wenn Ihr GeschĂ€ft keine Besucher bekommt. Die Investition in Online-Werbung ist in erster Linie in der EinfĂŒhrungsphase von Bedeutung. Die Schaltung von Werbung auf Google Ads oder auf Social Media, kann Ihnen helfen, den Traffic zu bekommen, der erforderlich ist, um Ihren Shop bekannt zu machen.

Wissen Sie an dieser Stelle schon, wie man einen Online-Shop erstellt?

Wenn Sie mit dem Thema beginnen und UnterstĂŒtzung benötigen, können Sie sich auf Yeeply als Ihren digitalen Partner verlassen. Egal, ob Sie die erste Version Ihres digitalen GeschĂ€fts erstellen oder Ihren physischen Produktkatalog in die digitale Welt bringen möchten, wir haben die richtigen Experten zur Hand, um dies zu realisieren. Veröffentlichen Sie Ihr Projekt auf unserer Plattform und wir werden das beste Team von zertifizierten Entwicklern finden, um Ihren eigenen Online-Shop zu erstellen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Proyecto Web

Verfasst von

Yeeply
Yeeply

Yeeply ist eine Premium-Plattform, die sich auf die Entwicklung von Mobile Games und individuellen Websites spezialisiert hat. Seit 2012 vertrauen uns unsere Kunden die Entwicklung ihrer Projekte an, und wir arbeiten mit den besten zertifizierten Profis auf technischer Ebene: Entwickler von Mobile Games oder Web-Freelancer, große Softwareunternehmen und fĂŒhrende Agenturen. Erstellen einer App oder einer Website war noch nie so schnell, zuverlĂ€ssig und sicher wie mit Yeeply! Veröffentlichen Sie Ihr Softwareprojekt auf Yeeply und lassen Sie sich von unserem Team durch den Prozess begleiten.